Neresheimer festigen Freundschaft mit Aix-en-Othe

+
Im Park von Aix-en-Othe: das obligatorische Gruppenfoto mit Gästen aus Bagnacavallo und Neresheim
  • schließen

Im französischen Aix-en-Othe feiern Delegationen aus Neresheim und Bagnacavallo 25 und zehn Jahre Freundschaft über Grenzen. Das sind die Glanzlichter.

Aix-en-Othe

Drei Tage im Zeichen der Städtepartnerschaft von Neresheim und Aix-en-Othe sowie von Bagnacavallo. Jubiläumsfeierlichkeiten, die herausragen.

Beim Festakt in Villemaur-sur-Vanne erinnert Bürgermeister Thomas Häfele an die vielen Begegnungen der vergangenen 25 Jahre: Ans San-Michele-Fest mit gemeinsamen Pasta-Essen, ans Wein- und Champagner-Trinken in Aix-en-Othe und ans gemeinsame Fasching feiern in Neresheim. „Das sind die großen europäischen Momente und wichtiger als jeder Staatsvertrag und jedes Handelsabkommen“, sagt der Schultes. Doch bei all den persönlichen Begegnungen vergisst Häfele in seiner Ansprache nicht die politischen Eckdaten, die aktuellen Krisen mit Pandemie und Krieg sowie die Geschichte, in der die Wiederannäherung und Versöhnung Frankreichs und Deutschlands keine Selbstverständlichkeit war.

„Nie war Europa so geschlossen wie heute“, stellt das Neresheimer Stadtoberhaupt mit Blick auf den Angriffskrieg Putins fest und fügt an: „Der europäische Geist lebt vor allem in den Städten und Gemeinde. Hier werden Partnerschaften und Freundschaften mit Leben gefüllt.“

Heinz Schmidt dankt den Initiatorinnen und Initiatoren der Städtepartnerschaft für ihr Engagement im Vorfeld. Neben den Verantwortlichen für den Schüleraustausch auf beiden Seiten lobt Schmidt die Volleyballer in diesem Zusammenhang „Die Partnerschaftsvereine in der Region Pays d'Othe und auf dem Härtsfeld wie auch in Bagnacavallo haben im vergangenen Vierteljahrhundert die Menschen zusammengebracht“, sagt er. Die 25-jährige Partnerschaft der Begegnungen, Schule und Kultur, Sport, Musik und Geselligkeit bildeten dabei die Grundlage für Respekt und Achtung.


Jubiläumsurkunden zur Erinnerung unterzeichnen Thomas Häfele sowie Roland Broquet, Bürgermeister von Aix, Villemaur, Pâlis, Daniel Duchange, Vertreter der Region mit 14 Kommunen sowie die stellvertretende Bürgermeisterin aus Bagnacavallo, Catarina Corzani. Broquet stellt ebenso wie Duchange die Bedeutung der beiden Partnerschaften heraus und in den Kontext zum gefährdeten Frieden in Europa.

Ein Weinfest Und wie es geht, international Freundschaften mit Leben zu füllen, zeigt sich beim Weinfest – der Foire aux Vins – am Abend in Pâlis. Für die Musik sorgt dort der Musikverein aus Eglingen. Aus Bagnacavallo hat die „Italian Dance Company“ Goiseln mitgebracht. Die Italienerinnen und Italiener lassen während des Aperitifs die Peitschen lautstark auf dem Marktplatz von Pâlis zur Musik der Eglinger Musikanten knallen. Eine Einstimmung auf das, was später noch folgen soll. Bei einem Vier-Gänge-Menü mit regionalen Köstlichkeiten, Wein, Champagner und guten Gesprächen pflegt man Freundschaften und gewinnt neue hinzu. Zunächst animieren die Musiker vom Härtsfeld, zu späterer Stunde dann international bekannte Hits aus der Konserve und Akkordeoneinlagen zum Mitsingen, Schunkeln und Tanzen. Sprühendes Leben auf dem Platz, an den Tischen unter dem Zelt bei sommerlichen Temperaturen bis spät in die Nacht.

Tafeln für einen von Neresheim im Juni 1996 gestifteten Wacholderbusch und einen Lindenbaum – im Juni 2006 gestiftet – enthüllte der Vorsitzende des französischen Städtepartnerschaftsvereins Olivier Romain mit der elfjährigen Tafel-„Handwerkerin“ Elona im Park der Brunnen in Aix-en-Othe vor großem Publikum vor dem Abschied. Den gestalteten die Musiker des regionalen Ensembles Arman'Sonne und die Eglinger.

Der europäische Geist lebt vor allem in den Städten und Gemeinde.

Thomas Häfele, Bürgermeister

Gut zu wissen

Neresheim und Aix-en-Othe sind seit 1996 Partnerstädte. Die Feier zum Jubiläum fanden wegen der Corona-Pandemie mit Verspätung statt.
Seit 2016 ist Aix nicht mehr selbstständig, sondern Teil einer Kommune mit Villemaur-sur-Vanne und Pâlis.

Städtepartnerschaft, Aix-en-Othe, Neresheim
Im Park von Aix-en-Othe: das obligatorische Gruppenfoto mit Gästen aus Bagnacavallo und Neresheim
Städtepartnerschaft, Aix-en-Othe, Neresheim
Städtepartnerschaft, Aix-en-Othe, Neresheim
Der Musikverein Eglingen vor dem Rathaus in Aix
Beim Festakt
Bürgermeister von Aix, Roland Broquet, Thomas Häfele und stellvertretende Bürgermeisterin von Bagnacavallo, Caterina Corzani
Beim Festakt
Annalisa Foschini (vl.), Heinz Schmidt, Roland Broquet, Thomas Häfele und Olivier Romain
Elona und Olivier Romain enthüllen die Tafel an der Linde.
Olivier Romain (l.) und Thomas Häfele auf dem Weinfest in Pâlis
Beim Lindenbaum, der zum zehnjährigen Jubiläum von Neresheim gestiftet wurde: Heinz Schmidt (vl.), Annalisa Foschini, Ewald Mailänder und Olivier Romain
Bürgermeister Thomas Häfele, Elona, Olivier Romain
Eine Führung durch die Kirche "La Collegiale Notre Dame de l&Assomption" in Villemaur mit Bürgermeister Roland Broquet (Mitte).
Begegnung beim Fest: Sabine Leupold und Gabriele Harsch
Thomas Häfele testet Crèpes - ganz regional.
Unweit von Paris: Aix-en-Othe, Pâlis und Villemaur Grafik: rico
Beim Weinfest - Foire aux vins - in Pâlis haben die Menschen aus den drei Ländern ihre Freundschaft gefeiert.
Schüler der Härtsfeldschule tragen beim Festakt Reime vor.
Die Eglinger musizieren beim Festakt
Eine besondere Thuja im Parc des Fontaines in Aix-en-Othe. Fototermin für Jugendliche.
Die Italian Dance Company

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld