Nikolaus, Engel und ein 15 Meter langer Christstollen in Neresheim

+
Mit seinem Helfer Knecht Ruprecht und den Weihnachtsengeln der GS Neresheim trägt der Nikolaus eine weihnachtliche Geschichte vor, bevor er Geschenke an die Kinder verteilt.
  • schließen

Bei der Eröffnungsfeier des Neresheimer Weihnachtsmarktes war der Andrang groß.

Neresheim. Etwas ganz Besonderes hat sich in diesem Jahr der Handels- und Gewerbeverein (HGV) gemeinsam mit der Stadt Neresheim ausgedacht. Einen 15 Meter langen Christstollen, dessen Erlös vom Verkauf der Ukrainehilfe zugutekommen soll. Bürgermeister Thomas Häfele freute sich angesichts der vielen Besucher, die sich schon vor der Eröffnung um 16 Uhr auf dem Marienplatz eingefunden hatten und sich die Marktstände anschauten.

Häfele bedankte sich in seiner Rede beim HGV für dessen Engagement und die Durchführung, bei der die Stadt mithelfen konnte. Es sei schön, endlich wieder einen Weihnachtsmarkt veranstalten zu können und gerade bei diesen kalten Temperaturen sei ein Punsch oder Glühwein das Richtige. Und was passt besser zu solch einem leckeren Getränk? Klar, ein guter Weihnachtsstollen mit allerlei Zutaten, wie es sich gehört. Gemeinsam mit Bäckermeister Marco Wörle, der den Stollen gebacken hatte, konnte Häfele nach der Eröffnungsfeier einen der zehn Einzelteile des 15 Meter langen Stollens anschneiden und gab damit den Startschuss für den Verkauf des weihnachtlichen Gebäcks.

Rund 20 Stände haben auf dem Marienplatz am Samstag und Sonntag bei den Besuchern für jede Menge Auswahl gesorgt und neben Kulinarik auch viel für den Gabentisch bereitgehalten. Häfele machte deutlich, dass Weihnachten ein Fest ist, bei dem man sich an den Ursprung, nämlich an die Geburt Jesu, erinnern und den Sinn von Weihnachten nicht vergessen solle.

Auch die Kinder der Kindertagesstätte St. Josef hatten große Freude bei ihrem Auftritt, wofür sie viel Beifall ernteten und später vom Nikolaus Geschenke bekamen. Mit seinem Helfer Knecht Ruprecht und den Weihnachtsengeln der GS Neresheim hat er vorher eine Weihnachtsgeschichte vorgetragen. Auch von der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde wurde eine Geschichte erzählt.

Andreas Niess, Vorsitzender des HGV, bedankte sich am Ende der Eröffnungsfeier bei allen Beteiligten. Er betonte, dass man als Unbeteiligter nicht unbedingt sehe, wie viel Vorbereitung und Arbeit für so eine Veranstaltung notwendig ist. Die Klosterstadtmusikanten begleiteten die Eröffnungsfeier musikalisch sowie im Anschluss auf dem Marienplatz, gefolgt vom Liederkranz Stetten mit einem Chorvortrag.

Auf dem diesjährigen Neresheimer Weihnachtsmarkt gab es neben zahlreichen Marktbuden auch einen 15 Meter langen Stollen, den Bürgermeister Thomas Häfele und Bäckermeister Marco Wörle angeschnitten haben
Die Kinder der Kindertagesstätte St. Josef hatten große Freude bei ihrem Auftritt.
Bürgermeister Thomas Häfele bei der offiziellen Eröffnung auf dem Marienplatz.
Die Kinder der Kindertagesstätte St. Josef hatten große Freude bei ihrem Auftritt.
Auf dem diesjährigen Neresheimer Weihnachtsmarkt gab es neben zahlreichen Marktbuden auch einen 15 Meter langen Stollen, den Bürgermeister Thomas Häfele und Bäckermeister Marco Wörle angeschnitten haben
Viele Stände laden zum Bummeln ein.
Mit seinem Helfer Knecht Ruprecht und den Weihnachtsengeln der GS Neresheim trägt der Nikolaus eine weihnachtliche Geschichte vor, bevor er Geschenke an die Kinder verteilt.
Viele Stände laden zum Bummeln ein.
Auf dem diesjährigen Neresheimer Weihnachtsmarkt gab es neben zahlreichen Marktbuden auch einen 15 Meter langen Stollen, den Bürgermeister Thomas Häfele und Bäckermeister Marco Wörle angeschnitten haben

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Kommentare