Ohmenheim: 17-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

+
Symbolbild

Der junge Fahrer war vermutlich zu schnell unterwegs.

Neresheim-Ohmenheim. Nicht angepasste Geschwindigkeit war vermutlich die Ursache eines Verkehrsunfalls, bei dem ein 17-Jähriger am Samstag schwer verletzt wurde. Das berichtet die Polizei am Montag. Gegen 17 Uhr fuhr der Jugendliche mit seinem Leichtkraftrad die Bundesstraße 466 zwischen Ohmenheim und Holheim. Nach einem längeren geraden Streckenstück kam er in einer Linkskurve von der Straße ab und fuhr in den Graben. Dort prallte er mit dem Vorderrad seines Fahrzeuges gegen ein Drainagerohr und im Anschluss gegen ein Verkehrszeichen. Der 17-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt.

Zurück zur Übersicht: Ohmenheim

Mehr zum Thema

Kommentare