Rekord bei allnatura

  • Weitere
    schließen

Trotz Corona ist 2020 ein Rekordjahr für das Heubacher Unternehmen.

Heubach. Viele Möbelhäuser waren 2020 lange geschlossen – unter anderem auch das Bettenfachgeschäft vom ökologischen Fachhändler allnatura in Heubach. Dennoch schließt allnatura das zurückliegende Geschäftsjahr 2020 mit einem Umsatzwachstum von 46 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ab. Dabei war das Jahr 2019 bereits das beste Jahr der Firmengeschichte. Dies konnte 2020 noch einmal getoppt werden – trotz oder vor allem wegen des Lockdowns.

Im gesamten Jahr wurden rund 45 Prozent mehr Bestellungen aufgegeben als noch im Jahr zuvor, teilt das Unternehmen mit. Dies sei auch zurückzuführen auf die Expansion des Marktführers im Bereich Schlafen und Wohnen. Im Herbst 2020 gelang ein weiterer Meilenstein in der Firmenhistorie: die internationale Erweiterung nach Frankreich, Niederlande, Belgien und Luxemburg. Das klimaneutrale Unternehmen beschäftigt mittlerweile 68 Mitarbeiter am Firmensitz in Heubach, was 15 Prozent mehr sind als noch im Vorjahr.

Aufgrund des Wachstums sind weitere Einstellungen bereits geplant. Unter den 68 Mitarbeitern befinden sich drei neue Auszubildende und zwei neue duale Studenten, die als Fachkräfte von morgen ausgebildet werden.

2020 habe es neben einer Gewinnbeteiligung auch zwei Corona-Bonuszahlungen für die Mitarbeiter gegeben.

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL