Rose Steier hört nach 25 Jahren im Vorstand auf

+
Stephanie Christ (v.l.) ist nun Vize-Vorsitzende der SG. Sie folgt auf Rose Steier. Beiden dankte die Vorsitzende Frauke Rümmelin-Christensen. Fotos: privat

Rund 70 Ehrungen und ein Blick auf ein Vierteljahrhundert lebendiger Verein.

Neresheim-Dorfmerkingen. Die Sportgemeinschaft (SG) begeistert mit ihrem breiten Sportangebot Kinder ab zwei Jahren bis hin zu Senioren, auch im hohen Alter. Aktuell zählt sie 304 Mitglieder, davon sind rund 230 aktiv, wie Elisabeth Klaus bei der Hauptversammlung informierte. Der Verein besteht nun seit 25 Jahren.

Ein Blick auf die Anfänge

„Alles begann mit der Eröffnung der örtlichen Turnhalle, als zeitgleich die erste Frauengruppe ins Leben gerufen wurde“, erinnerte die stellvertretende Vorsitzende Rose Steier an die Anfänge. Initiatorin sei Rose Schill gewesen, „die dann als Übungsleiterin Frau Schneiderhan gewann. 1987 gründeten meine Freundin Ingrid und ich, nachdem wir den Übungsleiterinnenschein hatten, die Kinder- und Seniorengruppe. Weil es mit dem Hauptverein nicht rund lief, fand am 31. Januar 1997 die Gründungsversammlung der Sportgemeinschaft (SG) statt“, so Steier.

Schriftführerin Waltraud Brenner berichtete von einem zusätzlichen Angebot seit 2022, einem Pilateskurs. Die Finanzen stellte stellvertretend die Kassenprüferin Paula Kehl vor. „Beeindruckend, was die rührige SG im Kinder- und Erwachsenenbereich leistet: Hier sind von Kleinkindern bis hin zu Senioren im hohen Alter alle dabei. Sie bereichert den Ort und die Gesamtstadt. Kinder- und Jugendarbeit ist wichtig“, betonte Bürgermeister Thomas Häfele. Er dankte für die Unterstützung beim „Blühenden Neresheim“ und Landesmusikfest.

Die Übungsleiterinnen berichteten aus ihren Gruppen. Rose Steier leitet die Senioren- und Frauengruppe und „Männerfitness“, Andrea Rupp die beiden Mittwochsgruppen und Maria Schmid „Fit am Morgen“. Die voll mit 25 Teilnehmerinnen ausgebuchte Gruppe „Fit am Abend“ betreuen Theresa Neher und Laura Schäffauer. Jeweils zwei Kindergruppen leitet Stephanie Christ und das Trio Andrea Wiedler, Jessica Rothmund und Petra Brenner. Die Kulturbeauftragte Beate Brenner kündigte für 2023 einen Ausflug ins Naturtheater Heidenheim an. „Die SG engagiert sich im sportlichen und kulturellen Bereich enorm“, lobte Ortsvorsteher Joachim Schicketanz.

Wahlen und Ehrungen

Bei den Wahlen wurden die Beisitzerinnen Elisabeth Klaus und Waltraud Brenner einstimmig wiedergewählt. Seit 25 Jahren ist Rose Steier stellvertretende Vorsitzende der SG und Übungsleiterin der Frauen- und Seniorengruppe und seit 23 Jahren zudem die Übungsleiterin der „Männerfitness-Gruppe“. Rose Steier stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Stephanie Christ wird ihre Nachfolgerin.

Insgesamt wurden 67 Mitglieder, davon der Löwenanteil Frauen, wurden für 25-jährige Vereinstreue geehrt. Die bronzene DTB-Ehrennadel erhielt die SG-Vorsitzende Frauke Rümmelin-Christensen, die bronzene Gau-Ehrennadel Andrea Wiedler und Petra Brenner, die Übungsleiter-Ehrenurkunde Rose Steier und die bronzene STB-Ehrennadel Stephanie Christ.

„Leider sind Tafeln im Gym-Park beschädigt; sie werden über den Winter abgenommen“, informierte die Vorsitzende Frauke Rümmelin-Christensen. Zur Weihnachtsfeier 2022 würden alle aktiven Mitglieder ins „Europa“ eingeladen; der Kinderfasching 2023 sei für den 21. Februargeplant. Mitglieder beklagten, dass die Ausschilderung zum Gym-Park schlecht und verbesserungswürdig ist.

Sehr gut war die Hauptversammlung der SG Dorfmerkingen besucht. 67 Mitglieder wurden für 25-jährige Vereinstreue ausgezeichnet.

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Kommentare