Stimmen zu Metzger, Bäcker & Co.

Ute Perlik, Brastelburg: „Ich kaufe hier sehr gerne ein und fahre dafür auch mit dem Auto her. Schließlich ist das hier meine Stammmetzgerei. Für mich zählt die Qualität. Und da habe ich auch Verständnis, wenn die Öffnungszeiten wegen des Personalmangels verkürzt sind. Da kann man sich schließlich drauf einstellen.“

Roman Schulze, Waldhausen: „Beim Bäcker und Metzger kriegt man halt täglich frische Produkte direkt am Ort. Ich finde es gut, dass die Metzgerei am Freitag den ganzen Tag offen hat.“

Marga Berchtenbreiter, Waldhausen: „Mit den aktuellen Öffnungszeiten von Bäcker und Metzger kann man hier klarkommen, wenn man nicht mehr berufstätig ist. Wer arbeitet, hat es da schon schwerer. Was wirklich fehlt, ist die Kreissparkasse.“

Marcel Bley, Waldhausen: Fast überall gibt es Discounter, dabei sind solche Geschäfte, wie das der Ehspanners wichtig für Orte wie Waldhausen. Ältere Menschen sind nicht mehr so mobil, um etwa nach Ebnat zu kommen. Bei Gutkauf gibt es hier auch alles, was man braucht.“ aki

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld