Volldampf wieder ab 1. Mai

+
Die Geehrten der Härtsfeldmuseumsbahn.

Ehrungen und wie es vorangeht bei den Projekten des Vereins Härtsfeld-Museumsbahn

Dischingen. Der Verein Härtsfel-Mmuseums hat auf der Burg Katzenstein seine ordentliche Generalversammlung für das Jahr 2021 abgehalten. Der Vorsitzend Werner Kuhn übermittelte die Grüße von Ehrenmitglied Dr. Alfred Geisel, Landtagsvizepräsident a.D., sowie Klaus Pavel, dem ehemaligen Landrat des Ostalbkreises.

In einer Schweigeminute wurde vier verstorbenen Vereinsmitgliedern gedacht. Seit der Generalversammlung 2021 ist die Mitgliederanzahl auf nun 331 leicht angestiegen.

Ehrungen

Für 15jährige Mitgliedschaft wurden Wolfgang Beisswenger, Paul Berndt, Karl Frank, Peter Hanses, Bernd Hitzler, Susanne Thomas, die Familien Michael Kappler, Marcus Köhler und Yvonne Pleick geehrt, für 25jährige Mitgliedschaft Klaus Pavel, Familie Gerald Stempel, Fritz Weinmann und Kurt Wörsinger.

Der Endspurt zur Inbetriebnahme der Neubaustrecke war noch mit Stolpersteinen versehen – coronabedingte Ausfälle und Arbeitseinschränkungen sowie externe Engpässe und überraschend notwendig gewordene Zusatzarbeiten erschwerten und verzögerten die Fertigstellung. Der für den 2021 vorgesehene Festakt „50 Jahre Gastliches Härtsfeld“ und Eröffnung der Härtsfeld-Museumsbahn bis zum Bahnhof Katzenstein soll am 29. April 2022 nachgeholt werden.

Die neue Strecke wurde - 120 Jahre nach Eröffnung der Härtsfeldbahn und 20 Jahre nach Eröffnung des ersten Teils der Museumsbahnstrecke - am 1. August 2021 öffentlich in Betrieb genommen. Nach zögerlichem Beginn wurde die neue Reisemöglichkeit zum Härtsfeldsee und auch in der Gegenrichtung nach Neresheim zunehmend gerne angenommen. Es fanden zwar nur weniger als die Hälfte der üblichen Betriebstage statt, aber an den sieben Regelbetriebstagen nutzten 3700 Fahrgäste die Züge der „Schättere“ - 1590 mehr als in der gleich kurzen Saison 2020. Hinzu kommen noch Kinder unter sechs Jahren sowie Fahrgäste mit Ehrenfahrten.

Das Team von Eisenbahn-Romantik hat die Aktivitäten im vergangenen Jahr von Februar bis Oktober begleitet. Am 6. Mai um 14.10 Uhr sendet der SWR eine halbstündige Folge über die "Schättere". Weiter steht für die Aktiven viel Arbeit an: Der Bahnsteig in Iggenhausen geht seiner Fertigstellung entgegen, die Wartehalle dort soll wieder erstehen, im Bahnhof Katzenstein wird das Ladegleis mit Laderampe erstellt. Die Arbeit an Lok 11 und Triebwagen T 37 geht weiter. Triebwagenanhänger TA 254 und Rungenwagen Rw 322 eilen der Fertigstellung entgegen. Die Härtsfeld-Museumsbahn verdankt ihre Erfolge neben dem ehrenamtlichen Arbeitseinsatz der Aktiven vor allem der großen Spendenbereitschaft.

Im Amt bestätigt wurden Rechnungsführer Harald Hofbauer, Protokollführer Ingo Adam, Platzwart Lukas Mutschler und Prressewart Dr. Walter Gekeler sowie die Kassenprüfer Sabine Fischer und Hans-Joachim Weisbach. Am 1. Mai ist Saisonauftrakt, am 9. Juli ein "Schnuppertag" für interessierte Mitschaffer. 

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Kommentare