Hoher Sachschaden bei Brand in einem Wohnhaus in Waldhausen

+
Dachstuhlbrand am Freitagmorgen in Waldhausen.

Ein Gutachter wurde zur Klärung der Brandursache beauftragt.

Aalen-Waldhausen.Mit 37 Einsatzkräften und 9 Fahrzeugen ist die Freiwillige Feuerwehren Aalen, Waldhausen-Ebnat und Unterkochen am Freitagmorgen kurz nach 7 Uhr zu einem Brand eines Wohnhauses ausgerückt. Im Erdgeschoss eines Zweifamilienhauses, das in Holzbauweise erstellt wurde, war es im Bereich eines Kachelofens vermutlich zu einer Überhitzung gekommen, die dann im weiteren Verlauf zu einem Schwelbrand ausartete. Nach ersten Einschätzungen entstand durch das Feuer ein Sachschaden von rund 700.000 Euro. Das teilt die Polizei am Nachmittag mit.

Zur genauen Klärung der Brandursache wurde ein Gutachter beauftragt. Obwohl der Brand nicht auf das Untergeschoss übergegriffen hatte, wurde dieses durch Löschwasser stark beschädigt. Der 32-jährige Hausbesitzer und seine Familie kamen allesamt bei Verwandten unter. Eine Gefahr für Anwohner und umliegende Gebäude bestand zu keiner Zeit. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Dachstuhlbrand am Freitagmorgen in Waldhausen.
Dachstuhlbrand am Freitagmorgen in Waldhausen.
Dachstuhlbrand am Freitagmorgen in Waldhausen.

Zurück zur Übersicht: Waldhausen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare