Zwei Leben für die Chormusik

+
Die Geehrten bei der Cäcilienfeier in Waldhausen.

In Waldhausen werden zwei Jubilare für 75 und 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Aalen-Waldhausen. Die Cäcilienfeier des Kirchenchores St. Nikolaus und des inTakt Chores aus Waldhausen fand auch in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Corona Situation in reduzierter Form und mit „Maske und Abstand“ in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Waldhausen statt.

Der Vorsitzende Konrad Saur eröffnete die Cäcilienfeier.

„Die kurzfristige Verlegung vom Bürgerhaus in die Pfarrkirche war aufgrund der aktuellen Lage notwendig und richtig. Und mit Geduld, Disziplin und Gottes Hilfe werden wir nächstes Jahr wieder gemeinsam und mit gewohntem Programm feiern können.“ Die schöne Pfarrkirche sei jedoch ein würdiger Rahmen für die Ehrungen der Jubilare, so Saur. Ganz besonders begrüßte er den Präses der beiden Chöre, Herrn Pater Albert Kannaen.

Pfarrer Kannaen betonte, wie wertvoll es sei, in Waldhausen zwei gute und aktive Chöre zu haben. Gerade in der Zeit von Corona, in der das Singen für die Gemeinde während der Gottesdienste nur sehr eingeschränkt möglich war, hätten die Chöre der Gemeinde sehr viel Freude bereitet und die Gottesdienste immer zu etwas Besonderem gemacht.

Im Mittelpunkt der Feier standen die Ehrungen der Jubilare. In diesem Jahr konnten zwei ganz außergewöhnliche und nahezu einmalige Jubiläen gefeiert werden.

Anne Saur singt seit nunmehr 75 Jahre im Kirchenchor. Sie ist kurz nach dem Krieg mit 13 Jahren als Schülerin eingetreten. Seither ist Anne Saur aktiv im Kirchenchor dabei. Unvergesslich ihre Sologesänge und Duette im Sopran.

Josef Schmid feiert sein 70-Jähriges Chorjubiläum. Auch Josef Schmid hat schon als junger Mann die Liebe zur Kirchenmusik entdeckt. Der Tenor lässt auch heute, mit 92 Jahren, keine Probe und keine Aufführung aus.

Für 5 Jahre wurden geehrt: Nicole Wilhelm, Maria Hahn-Dambacher, Lucas Maier, Fabian Haas und Johannes Pompe. Die Urkunde des Cäcilienverbandes der Diözese Rottenburg für 15 Jahre erhielt Relindis Litke. Für 35 Jahre wurde Dr. Anton Nuding, der auch langjähriger Vorsitzender des Kirchenchores war, geehrt. Maria Dambacher erhielt für 50 und Maja Ruf für 55 Jahre den Ehrenbrief des Bischofs und den Ehrenbrief des DCV.

Ein ganz besondere Dank verbunden mit einer Rose ging auch an den Chorleiter und Organisten Stefan Hahn Dambacher.

Ein weiterer Dank ging an die Organistin Ute Hirsch, die zusätzlich zum Orgelspiel aktiv in beiden Chören mitsingt.

Mit dem Abendlied „Bleib bei uns Herr“, welches coronakonform mit Abstand gesungen wurde, endete die Cäcilienfeier.

Zurück zur Übersicht: Waldhausen

Mehr zum Thema