Wohnmobil kracht auf der A7 in Mittelleitplanke

+
Symbolfoto

Die Polizei schätzt den Schaden auf rund  27.000 Euro.

Westhausen/Oberkochen. Auf der A7 in Richtung Ulm zwischen dem Agnesburgtunnel und dem Rastplatz Heidenheimer Kohlplatten ist ein Wohnmobil am Dienstagmorgen gegen 10.28 Uhr in die Mittelleitplanke geprallt. Die 19-jährige Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich, nachdem die Fahrerin einen Lkw überholt hatte und von einer Windböe erfasst wurde. Das Fahrzeug geriet ins Schlingern und die 19-Jährige verlor die Kontrolle. Das Wohnmobil schlitterte noch etwa 100 Meter weiter und kam an der Mittelleitplanke zum Stehen. Die Autobahn musste für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden. Den Sachschadenbeziffert die Polizei auf etwa 27.000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Härtsfeld

Mehr zum Thema

Kommentare