1500 Euro für Küche der Alemannenhalle

+
Eine großzügige Spende für die Küchenausstattung übergab die Metzgerei Uhl an Lauchheims Bürgermeisterin Andrea Schnele. V.L. Andrea Schnele, Christoph Uhl, Sebastian Uhl, Silke Uhl
  • schließen

Metzgerei Uhl aus Lauchheim hilft bei der Ausstattung mit Geräten mit.

Lauchheim. Oft wurde die Küche in der neuen Alamannenhalle in Lauchheim noch nicht genutzt. Aber schnell stellte sich heraus, dass hier noch einiges fehlt. Der Obst- und Gartenbauverein war der erste, der die Küche nutzte. Dabei merkten die Mitglieder, dass es dort an Stahlschüsseln fehlt. „Sie kamen dann zu mir,“ erzählt Christoph Uhl, von der Metzgerei Uhl in Lauchheim. Für ihn war es eine Selbstverständlichkeit zu auszuhelfen. Da außer Schüsseln auch eine „Bain Marie“ fehlte, ein Wagen, in dem die Speisen im Wasserbad warmgehalten werden, entstand der Entschluss bei der Metzgerei Uhl, für die Küchenausstattung eine Spende zu tätigen. Nun wurde der Scheck über 1500 Euro an Lauchheims Bürgermeisterin Andrea Schnele übergeben.

Sie freute sich über diesen großzügigen Betrag. „Die Vereine dürfen über die Jahre, Schritt für Schritt gerne die Küche mit Equipment befüllen,“ sagte das Stadtoberhaupt. So wird nach und nach auch die Küche ausgerüstet, damit in der Alamannenhalle wieder richtig gefeiert werden kann. ⋌Michael Scheidle

Von links: Andrea Schnele, Christoph Uhl, Sebastian Uhl und Silke Uhl⋌ bei der Spendenübergabe.

Zurück zur Übersicht: Kapfenburg

Kommentare