Ledergasse in Hülen wird um 60 Meter ausgebaut

+
Im Bogen nach links soll die Ledergasse in Hülen um 60 Meter verlängert werden.
  • schließen

Ein Beitragsrecht sorgt in der Sitzung des Ortschaftsrats Hülen für Irritationen.

Lauchheim-Hülen. Ein Baugesuch zum Neubau eines Einfamilienhauses lieferte den Grund – in Hülen wird die Ledergasse auf einer Länge von 60 Metern weiter ausgebaut. Allein das Beitragsrecht sorgte in der Sitzung des Ortschaftsrats Hülen für Irritationen, denn: Die Erschließungsarbeiten kosten 83 000 Euro, wovon 63 000 Euro an Beiträgen auf die anliegenden Grundstückseigentümer umgelegt werden müssten. „Das war im Vorfeld anders besprochen“, ärgerte sich Ortschaftsrat Markus Maier. Dass die Vorgehensweise geltendem Recht entspreche, darüber wusste Bürgermeisterin Andrea Schnele.

Eine Kostenübernahmeverpflichtung von den Grundstückeigentümern sei noch einzuholen. Unter der Prämisse, diese dem Beschluss voranzustellen, votierten die Ortschaftsräte schließlich für den geplanten Ausbau der Ledergasse.

Der Gemeinderat in Lauchheim schloss sich einen Tag später in ihrer Sitzung der Empfehlung der Hülener Ortschaftsräte an und stimmte für das Vorhaben. Nach Vorliegen der Kostenübernahmeverpflichtung wird demnach die Firma Shala mit den Erschließungsarbeiten beauftragt. ⋌⋌Doris Weber

Die Ledergasse in Hülen soll um 60 Meter verlängert werden.

Zurück zur Übersicht: Hülen

Mehr zum Thema

Kommentare