Paten für die Pflege und Betreuung

Die Hülener Ortsvorsteherin Eva Rösler wirbt im Gremium für die Neugründung einer Streuobstwiese.

Lauchheim-Hülen. In der Sitzung des Ortschaftsrates Hülen hat Ortsvorsteherin Eva Rösler für die Neugründung einer Streuobstwiese geworben. Im Reutebuck gebe es ein geeignetes Grundstück. Auch habe sich bereits jemand gefunden, der die Bäume auswählen und einpflanzen könnte. Rösler denkt an mögliche Patenschaften und einen Aufruf im Lauchheimer Stadtanzeiger. „Ich finde das eine gute Sache“, so die Ortsvorsteherin. „Die Streuobstwiese wäre ein Aushängeschild für Hülen. Die Natur und die Insekten brauchen das.“ Die Überlegungen möchten die Ortschaftsräte nun in eine der nächsten Sitzungen mitnehmen. 

Mitfahrbänkle gibt es in Hülen schon lange. Neu sind Schilder, mit deren Hilfe man sein Wunsch-Fahrziel für Autofahrer erkennbar machen kann. „In Richtung Lauchheim fehlen sie bereits“, stellte Ortschaftsrat Markus Maier fest. Ob das System trotzdem funktioniert, wird sich nun zeigen müssen. ⋌ We

Zurück zur Übersicht: Hülen

Kommentare