Wimmelbild mit der Kapfenburg

+
So wird das von Tina Krehan gezeichnete Puzzle aussehen.

Die Stiftung Schloss Kapfenburg und Künstlerin Tina Krehan starten gemeinsam ein Projekt. Jeder kann mit seinem Porträt Teil eines Puzzles sein. So geht's.

Lauchheim-Hülen

Gemeinsam mit der Künstlerin Tina Krehan produziert die Stiftung Schloss Kapfenburg ein Puzzle. Das Besondere daran: Jeder kann sich mit einem Porträt auf dem Wimmelbild des Schlosses verewigen lassen und so die gemeinnützige Arbeit der Stiftung unterstützen, wie die Stiftung in einem Schreiben bekannt gibt.

Anmeldungen sind demnach noch bis Sonntag, 5. Dezember, möglich.

„Puzzle-Fans können sich auf ein ganz besonderes Puzzle freuen – Schloss Kapfenburg und das eigene Porträt auf einem Wimmelbild. Der Platz auf dem Puzzle eignet sich natürlich auch als individuelles Geschenk“, so das Schreiben weiter.

Die Stiftung benötige lediglich eine Fotografie der Person(en), die abgebildet werden soll(en). Die Künstlerin Tina Krehan zeichne diese dann direkt in das Bild. „Natürlich erhalten alle Förderer ein druckfrisches Exemplar des Puzzles zugeschickt“, betont die Stiftung. Die Einnahmen aus der Porträt-Aktion und dem anschließenden Puzzleverkauf fließen laut Schreiben in die gemeinnützige Arbeit der Stiftung.

Über Tina Krehan: Die Künstlerin hat in Darmstadt und Mailand Grafik-Design und Illustration studiert und war in verschiedenen Werbeagenturen tätig, bevor sie sich 2007 als freiberufliche Grafikerin und Illustratorin selbstständig machte. Für den Silberburg-Verlag zeichnet sie seit 2014 einige der beliebten regionalen Wimmelbücher.

Das Puzzle-Porträt kostet 100 Euro pro Person. Mehr Informationen und Anmeldungen bei Daniela Hoffmann unter Telefon (07363) 9618151 oder E-Mail hoffmann@schloss-kapfenburg.de.

Zurück zur Übersicht: Hülen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare