26-Jähriger verwüstet Wohnung von Ex-Freundin und bedroht Polizeibeamte

+
Symbolfoto

Randalierer wehrt sich vehement gegen Festnahme und muss mit Handschellen in Gewahrsam genommen werden.

Lauchheim. Bis Donnerstagmorgen um 8.30 Uhr hat die Polizei einen 26-Jährigen in Gewahrsam genommen, nachdem er am Mittwochnachmittag in der Wohnung seiner Ex-Lebensgefährtin randaliert und die Polizei vehement bedroht hatte. Laut Polizeibericht verschaffte sich der 26-Jährige zunächst gewaltsam Zutritt zur Wohnung seiner Ex-Lebensgefährtin, die zu dieser Zeit nicht zu Hause war. Eine Anwohnerin verständigte die Polizei und teilte mit, dass der Mann sich in der Wohnung aufhalte. Als die Polizei eintraf, stand der Mann am offenen Fenster, öffnete dann aber die Wohnungstür. Nach Angaben der Polizei stand der 26-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmittel und hatte die komplette Wohnungseinrichtung verwüstet. Als die Polizei den Mann festnehmen wollten, wehrte er sich und bedrohte die Beamten. Wie die Polizei berichtet, habe er sich so vehement gewehrt, dass sogar ein zufällig vorbeikommender Passant den Polizeibeamten zur Hilfe kam. Nachdem man ihm Handschellen angelegt hatte, wurde er in Polizeigewahrsam genommen.

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema

Kommentare