Autofahrer flüchtet bei Lauchheim vor der Polizei

+
Symbolfoto

Nun werden Zeugen oder Verkehrsteilnehmer, die ebenfalls gefährdet wurden, gesucht. 

Lauchheim. Bereits am Dienstag, 10.Mai, sollte ein 36-Jähriger mit seinem schwarzen BMW X3 einer Polizeikontrolle unterzogen werden. Der Mann flüchtete daraufhin mit teils rücksichtslosen und gefährlichen Fahrmanövern. Die Polizei sucht nun Zeugen oder Verkehrsteilnehmer, die gefährdet wurden.

Die Fahrt erstreckte sich, so die Polizei, hierbei gegen 17 Uhr von Lauchheim über die B29 in Richtung Aalen, auf die A7 bei Westhausen in Richtung Autobahnkreuz Feuchtwangen in den bayerischen Bereich und von dort anschließend auf die A6 in Richtung Osten. Gegen 17.30 Uhr verließ der Flüchtige an der Anschlussstelle Lichtenau die Autobahn in Richtung Schlauersbach, wo ihn die weitere Flucht über Bechhofen und Neuses führte. Aufgrund der zunehmenden Gefahr eines schweren Unfallgeschehens, wurde in Elpersdorf schließlich die Verfolgungsfahrt seitens der Polizei abgebrochen.

Später stellte sich der Mann der Polizei in Ellwangen. Die Verkehrspolizeidirektion Kirchberg bittet darum, dass sich Verkehrsteilnehmer, welche durch den Fahrzeugführer in irgendeiner Art und Weise gefährdet oder behindert wurden, mit der Dienststelle in Verbindung setzen. Sachdienliche Hinweise werden unter Tel. (07904) 94260 entgegengenommen.

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema

Kommentare