Für 210 Jahre Chorzugehörigkeit ausgezeichnet

  • Weitere
    schließen

Katholischer Kirchenchor von St. Petrus und Paulus in Lauchheim ehrt fünf langjährige Sängerinnen.

Lauchheim. Mit einem spontanen Geburtstagsständchen für den Doktorvater des Stadtpfarrers Dr. Pius Adiele, Prof. Dr. Hubert Wolf, zeigten die Sängerinnen und Sänger des Chores von St. Petrus und Paulus in Lauchheim unter dem Chorleiter Wolfgang Schellig gleich zu Beginn ihrer Cäcilienfeier Flexibilität und Freude am Singen.

Zuvor hatte man bereits die Vorabendmesse musikalisch umrahmt, in der am Fest der Schutzpatronin der Kirchenmusik auch der verstorbenen Chormitglieder gedacht worden war.

In ihren Grußworten dankten Pfarrer Dr. Pius Adiele und die zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderates, Beate Heldt, den Chormitgliedern im Namen der Seelsorgeeinheit für ihr ehrenamtliches Engagement.

Vorstand Dr. Ralf Lenke blickte in seiner Ansprache auf das erfolgreiche vergangene Jahr zurück, in dem die Verleihung der Zelter Plakette den Höhepunkt gebildet hatte. Im Rahmen einer gut besuchten Matinee hatte der Chor im März von Landrat Klaus Pavel diese höchste Auszeichnung für Chöre in Deutschland überreicht bekommen – ein Ereignis, das der Chor im Rahmen einer amüsanten Diashow gerne Revue passieren ließ.

Auch Dirigent Wolfgang Schellig dankte dem Chor für die gute Arbeit und ermunterte die Sängerinnen und Sänger, weiterhin ein positives Bild des Chores nach außen zu tragen. Nur so könnte es für neue Sängerinnen und Sänger attraktiv sein, sich dem Chor von St. Petrus und Paulus anzuschließen. Die Tatsache, dass der Bass seit der vergangenen Cäcilienfeier um einen jugendlichen Sänger reicher ist, sei in dieser Hinsicht ein guter Anfang. Bei den von Pfarrer Dr. Pius Adiele und Dr. Ralf Lenke vorgenommenen Ehrungen konnte Angelika Vetter für zehn Jahre Singen im Kirchenchor mit der Urkunde des Cäcilienverbandes der Diözese Rottenburg-Stuttgart ausgezeichnet werden. Renate Geiß erhielt diese Auszeichnung für 40 Jahre. Sie wurde darüber hinaus mit der goldenen Ehrennadel des Cäcilienverbandes geehrt. Imelda Gruber erhielt die Urkunde des Cäcilienverbandes sowie den Ehrenbrief der Diözese für 50-jährige Zugehörigkeit zum Kirchenchor, ebenso wie Josefine Dambacher und Christina Obele, die beide für 55 Jahre Singen im Kirchenchor ausgezeichnet werden konnten.

Mit einem Dankeschön des Kirchenchors an die Notenwartinnen, den Dirigenten sowie den Vorstand ging der offizielle Teil des Abends zu Ende.

Der Kirchenchor von St. Petrus und Lauchheim lädt zum Mitsingen adventlicher Lieder am dritten Adventssonntag, 11. Dezember, um 18 Uhr in die Pfarrkirche St. Petrus und Paulus in Lauchheim ein.

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL