Gemeinderat fordert Rückbau einer Stützmauer

+
Anders als genehmigt: der Gemeinderat fordert den Rückbau der Stützmauer.
  • schließen

Was gegen das Bauwerk spricht und warum der Bauherr nun eine Mauer ändern muss.

Lauchheim

Als „Berliner Mauer“ hat sie einmal ein Leser unserer Zeitung umschrieben. Nun muss sie zurückgebaut werden. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats Lauchheim ging es um eine Stützmauer, die in der Wohnsiedlung „Rotes Feld“ beim Bau eines Wohnhauses entstanden ist. „Der Bauherr hat die Mauer anders ausgeführt als genehmigt“, informierte Hauptamtsleiterin Monika Rettenmeier. Statt abgestuft in Richtung Grundstück, sei diese nun in voller Höhe entlang der Straße gebaut worden. Als zu hoch empfand die Mauer nun auch der Gemeinderat, weshalb einstimmig ein Rückbau angeordnet und auf die ursprünglich eingereichten Pläne verwiesen wurde. Gegen eine Absturzsicherung mittels eines filigranen Stabmattenzauns hatten die Räte aber nichts einzuwenden. Diesem Vorhaben wurde zugestimmt. we

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare