Holzverkauf bündeln

  • Weitere
    schließen

Lauchheim tritt Genossenschaft zur Holzvermarktung bei.

Lauchheim. Die Stadt Lauchheim als waldbesitzende Körperschaft tritt der Holzvermarktungsgemeinschaft Schwäbisch-Fränkischer Wald/Ostalb e.G. bei. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen. Direktes Mitglied kann werden, wer mindestens 100 Hektar Wald besitzt. Die forstwirtschaftliche Betriebsfläche der Stadt Lauchheim beträgt 191,4 Hektar, was zu einem Genossenschaftsanteil von 1500 Euro führt. Hintergrund ist eine Neustrukturierung des Holzverkaufs in Baden-Württemberg mit dem Ziel, Holz aus Privat- und Kommunalwald gemeinsam zu vermarkten. Eine langfristige Wirtschaftlichkeitsberechnung geht von einem Minimum von 200 000 Festmeter bei einem kalkulatorischen Entgelt von 2,80 Euro pro Festmeter aus. Die Dienstleistungen der forsttechnischen Betreuung wie Revierdienst und Leistungen des Forstamts sollen auch weiterhin durch die unteren Forstbehörden erbracht werden.

Mehr zum Thema

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL