Kiener begrüßt 13 neue Auszubildende

+
Kiener begrüßt 13 neue Auszubildende

Ausbildungsquote im Jahr 2022 gesteigert.

Lauchheim. Wie Kiener in einer Pressemitteilung betont, gehört die Förderung und Ausbildung junger Menschen seit jeher zu den Grundpfeilern ihrer Unternehmensphilosophie, denn nur mit qualifizierten und motivierten Mitarbeitenden sei dauerhafter Erfolg möglich. Deshalb freue sich das Unternehmen ganz besonders, dass die Ausbildungsquote dieses Jahr gesteigert werden konnte und damit nachhaltig in die Zukunft investiert werde. Am 01.09.2022 starteten laut Kiener insgesamt 13 Auszubildende einen neuen Lebensabschnitt: Sie werden eine dreieinhalbjährige Ausbildung in den Berufen Industriemechaniker (m/w/d), Zerspanungsmechaniker (m/w/d), Mechatroniker (m/w/ d) und Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w/d) absolvieren. Darüber hinaus begrüßt das Unternehmen im Oktober drei dual Studierende in den Studiengängen Maschinenbau und Informationstechnik. In ihrem Schreiben berichtet Kiener, dass das Unternehmen auch für 2023 spannende Ausbildungsmöglichkeiten anbietet: Neben den oben genannten Berufen werde auch der Ausbildungsberuf Industriekaufmann (m/ w/d) angeboten. In jedem davon bestehen laut Kiener beste Übernahmechancen. 

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Kommentare