Lauchheim erhöht Kita-Beiträge

+
Die Elternbeiträge für das Kindergartenjahr 2022/2023 in Lauchheim sollen um 3,9 Prozent steigen.
  • schließen

Warum Eltern für die Betreuung ihrer Kinder ab dem nächsten Kindergartenjahr mehr zahlen müssen.

Lauchheim. Die Elternbeiträge für das Kindergartenjahr 2022/2023 in Lauchheim sollen um 3,9 Prozent steigen. Zuletzt wurde auf den 1. September 2021 eine neue Beitragsordnung beschlossen. Die Elternbeiträge zum 1. September 2022 gemäß der Empfehlung zu erhöhen, dafür plädierten die Lauchheimer Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung.

Beiträge steigen um 3,9 Prozent

Hintergrund: 20 Prozent beträgt der empfohlene Kostendeckungsgrad durch Elternbeiträge für die Kindertageseinrichtungen. Doch die Kostendeckungsbeiträge liegen mit 6,6 und 11,1 Prozent bei den städtischen Einrichtungen in Lauchheim und Hülen deutlich unter dieser Empfehlung. Darüber informierte die Stadtverwaltung in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats Lauchheim.
Hinzu kommt eine gemeinsame Empfehlung der Kirchen und kommunaler Landesverbände. Demnach sollen die Elternbeiträge für das kommende Kindergartenjahr 2022/2023 um 3,9 Prozent steigen.

Ein Rechenbeispiel: Bei einer Familie mit zwei Kindern erhöht sich somit der Beitrag für ein Kind ab drei Jahren von 95 auf 99 Euro. Bei einem zwei- bis dreijährigen Kind wird anstatt 190 künftig 198 Euro erhoben und bei einem Kind in der Kinderkrippe anstatt 269 nun 279 Euro. Der Zuschlag für eine Mehrstunde in der Kita Kolibri erhöht sich erstmalig von 2,50 auf 3 Euro.

Die Beiträge entsprächen denen für Regelkindergärten bei 30 Betreuungsstunden pro Woche, so die Stadtverwaltung. Auf einen möglichen Zuschlag von 25 Prozent bei verlängerten Öffnungszeiten wolle die Stadt Lauchheim weiterhin verzichten.

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Kommentare