Lauchheim feiert 590 Jahre Stadtrecht

  • Weitere
    schließen
+
Früh aufstehen musste, wer am Stadtfeiertag in Lauchheim den Musikvereins Stadtkapelle Lauchheim vor dem historischen Rathaus vormarschieren sehen wollte.
  • schließen

Kleines Programm zum traditionellen Stadtfeiertag. Mit Böllerschüssen, Kirchgang, Mahnmal und Museumsstart.

Lauchheim

Wer sich am Stadtfeiertag in Lauchheim nichts entgehen lassen möchte, muss früh aufstehen. Schon morgens um sechs beginnt der Tag mit Böllerschüssen und Marschmusik. Zweimal zieht der Musikverein Stadtkapelle Lauchheim am Marktplatz vorbei und macht dem müden Städtchen Beine, bevor sie von Bürgermeisterin Andrea Schnele zum Frühstück geladen werden.
Das historische Rathaus ist grün-weiß beflaggt. Wird doch immer am 4. Juli an die Verleihung des Stadtrechts im Jahr 1431 erinnert. In diesem Jahr wird nur klein gefeiert, mit einem ausgewählten Programm und ohne hunderten von Gästen, die sich meist bis zum Nachmittag rund um den Marktbrunnen drängen.
 
Das Programm zum Stadtfeiertag:

6 Uhr: Böllerschießen und Wecken durch die Stadtkapelle. 10.30 Uhr: Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche. 11.30 Uhr: Kranzniederlegung durch Bürgermeisterin Andrea Schnele und einer kleinen Delegation am Kriegerehrenmal. 13 Uhr: Museumsstart 2021 mit Sonderausstellung zum 75-jährigen Bestehen des Sportvereins Lauchheim. 19:30 Uhr: Siegerehrung Stadtradeln auf dem Sportplatz.

Die weiteren Aktionen:
 

Stadtradeln – 2 Touren rund um Lauchheim.
75-jähriges Bestehen des Sportvereins Lauchheim im Bärengarten von 10.30 Uhr bis 19 Uhr.
Wanderausstellung „Ein Herz für den Ostalbkreis“ im Rathaus von 2. Juli bis 25. Juli.

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL