Lauchheim hilft Geflüchteten

Die „Initiative Integration“ sucht Mitstreiter, die sich bei Bedarf je nach eigener Möglichkeit einbringen.

Lauchheim. Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine machen sich dieser Tage auch in der Region zunehmend bemerkbar. 25 Menschen (Stand März), die flüchteten, sind bei Freunden und Verwandten in Lauchheim untergekommen. Es sei wichtig, sich auf eine steigende Anzahl an Schutzsuchenden vorzubereiten, sagt ein Sprecher der „Initivative Integration Lauchheim“. Diese Herausforderung könne nur in Zusammenarbeit zwischen Kommune, Schulen, Kindergärten sowie der Bürgerschaft gemeistert werden. Die „Initiative Integration Lauchheim“ begreift sich als Netzwerk ehrenamtlich Aktiver zur gezielten Unterstützung, nicht nur der Betroffenen, sondern auch der Kommune und der Bildungsträger. „Unser Ziel ist es, dieses Netzwerk möglichst breit aufzustellen, damit wir unbürokratisch, auf viele Schultern verteilt, handeln können.“

Wer mitmachen will, kann sich per Mail mit Name, Telefonnummer und dem Motto „Lauchheim hilft, ich bin dabei“ melden unter initiative.integration(@)gmail.com. 

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Kommentare