Lauchheims Stadttor ist eingerüstet

  • Weitere
    schließen
+
Die im verborgenen liegende Wappentafel am Stadttor von Lauchheim soll restauriert werden. Das Gerüst steht bereits.

Die Wappentafel wird von einem Steinmetz restauriert.

Lauchheim. Das Stadttor von Lauchheim ist eingerüstet. Grund ist die prunkvoll gestaltete Wappentafel, die wegen ihrer vornehmen Blässe professionell „aufgehübscht“ werden soll. So, wie es sich anlässlich eines 400-jährigen Jubiläums eben gehört. Umgesetzt wird die Aktion von einem Restaurator, der Ahnung davon hat.

Mit im Spiel sind vermehrt beobachtete Abplatzungen, weshalb nun der Steinmetzbetrieb Hornung aus Bopfingen von Juli bis September die Wappentafel restaurieren wird. Der Verkehr soll währenddessen ungehindert weiter fließen können.

Die Torturmanlage stammt aus dem Jahr 1621 und ist mit ihren zwei großen korbbogigen Toren und zwei schmalen Fußgängerdurchlässen Bestandteil der um 1400 errichteten Stadtbefestigung. Sie ist ein wichtiges Dokument der Herrschaftsverhältnisse und historischen Verteidigungstechnik.

Doris Weber

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL