Nachfrage nach Urnengräbern wächst

  • Weitere
    schließen
+
Der Friedhof in Hülen: Trotz neuer Bestattungsformen soll der Charakter eines Dorf-Friedhofs erhalten bleiben.

Ein erster Bauabschnitt gilt als beschlossen. Die Neukonzeption der Friedhöfe in Lauchheim und Hülen ist damit auf dem Weg.

Lauchheim

Es zählt zum Wandel der Zeit, dass auf Friedhöfen vermehrt alternative, pflegeleichte Bestattungsformen nachgefragt werden. So wie bei den städtischen Friedhöfen in Lauchheim und Hülen, wo zwischen den vormals klassischen Einzel- oder Doppelerdgräbern zunehmend Lücken entstehen und der Drang nach Urnenbestattungen das Erscheinungsbild verändern lässt.

Mit Blick auf schlüssige Gesamtkonzepte hat der Gemeinderat Lauchheim die Planungen für eine Neustrukturierung der beiden Friedhöfe bereits vergeben und auszuführende Varianten festgelegt. 100 000 Euro für die Friedhofskonzeption Lauchheim und 20 000 Euro für Hülen sind im Haushalt 2021 der Stadt eingestellt. Nach einer Bürgerumfrage geht es nun an die Umsetzung. Die nötigen Beschlüsse für die Ausschreibungen erster Bauabschnitte wurden am Donnerstag in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats gefasst.

Was konkret entstehen soll

In Lauchheim wird der Friedhof nach Osten hin erweitert. Demnach führt künftig der Hauptweg hinter dem großen Holzkreuz weiter. Zunächst zur unteren Hälfte in Richtung Grotte, wo Platz für 24 Erdurnengräber geschaffen wird. „Vorgesehen ist eine Platteneinfassung – in ausreichender Breite, damit später die Zugänglichkeit der Grabstellen auch für Angehörige mit Rollator gut möglich ist“, erläuterte der mit Planung und Ausschreibung beauftragte Landschaftsarchitekt Andreas Walter. Daneben sollen drei Bäume gepflanzt werden, an denen in freier Wellenform Rasenurnengräber mit ebenerdigen Natursteinplatten entstehen. Eine neue Form von Rasenerdgräbern mit begrünter Fläche und einem Streifenfundament mit Grabsteinen ist hingegen im alten Friedhofsteil geplant.

In Hülen gibt es innerhalb der Friedhofsmauer noch reichlich Platz zur Umgestaltung. So werden zehn Erdurnengräber an die bestehenden südlich gelegenen angegliedert. Vor der Aussegnungshalle möchte man Bäume für Rasenurnengräber pflanzen und in der Nähe des Eingangs könnten Rasenerdgräber das Angebot ergänzen. Auf Platteneinfassung oder Blumenwiesen werde verzichtet, so heißt es seitens Lauchheims Stadtkämmerin Vanessa Wille. „Der Charakter eines Dorffriedhofs soll erhalten bleiben“, erklärt sie mit Blick auf die Auswertung der Bürgerumfrage.


Was die Bürger zu der neuen Friedhofskonzeption sagen: 25 Bürgerinnen und Bürger haben sich nach einer Vorstellung der Neukonzeptionen im Stadtanzeiger und auf der Internet-Seite der Stadt Lauchheim zurückgemeldet.

„Die Bürgerschaft war mehrheitlich sehr zufrieden und hat die Planungen für gut befunden“, stellte die Stadtkämmerin Vanessa Wille fest. „Rund 80 Prozent wünschen sich pflegeleichte Bestattungsformen.“ Die Nachfrage nach Urnengräbern wachse, gleichwohl sei es dennoch wichtig, auch Erdbestattungsmöglichkeiten anzubieten. Die Grabsteinhöhen zu begrenzen und Platten auf Erdurnengräbern oder Erdgräbern zu ermöglich, seien nur einige der zahlreichen Anregungen. Sowie ausreichend Geh- und Stehmöglichkeiten vor Grabplatten bei Baumbestattungen, dauerhafte und bewegliche Sitzbänke, mögliche Bepflanzungen mit Bodendeckern oder als Blumenwiese und neue einheitliche Gießkannen mit der Aufschrift „Stadt Lauchheim“. Vieles habe Landschaftsarchitekt Walter in die Planungen bereits aufgenommen. Dass es noch andere Bestattungsformen gebe, sei allen bewusst. „Manchmal ist weniger aber mehr“, erklärt Wille, weshalb nicht alles gleich umgesetzt werden könne.

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation sei die gewählte Art der Umfrage die einzige Möglichkeit, die Bürger angemessen bei diesem sehr sensiblen Thema einzubinden und zu beteiligen. „Ich freue mich, dass sich so viele Bürgerinnen und Bürger daran beteiligt haben“, so Bürgermeisterin Andrea Schnele.

Der Charakter eines Dorffriedhofs soll erhalten bleiben.“

Vanessa Wille, Stadtkämmerin

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL