Neue Steuereinheit statt Handbetrieb

+
Bei der Kläranlage in Lauchheim braucht es eine neue Steuerungseinheit. Wir bekamen Einblick.

Warum die die Kläranlage Lauchheim doch noch einmal ertüchtigt wird.

Lauchheim  Eine technische Anlage rund um die Uhr „von Hand“ betreiben will niemand. Erst recht nicht, wenn es um die wichtige Abwassertechnik einer Stadt geht. Bei der Kläranlage in Lauchheim zeigen sich die Komponenten einer ursprünglich verbauten und längst veralteten Steuerungs-Version mittlerweile als äußerst störanfällig. So zumindest erfuhren es die Gemeinderäte in Lauchheim während ihrer jüngsten Sitzung. So stünden bald weder Techniker zur Verfügung, die sich mit der alten Anlage auskennen, noch entsprechende Programme, die zur Behebung von Funktionsstörungen herangezogen werden könnten.

Eine gemeinsame Kläranlage mit der Nachbargemeinde Westhausen ist auf dem Weg. Wenn auch erst seit wenigen Tagen. „Ich freue mich über die jeweils einstimmigen Beschlüsse der Gemeinderäte aus Westhausen und Lauchheim“, sagte Bürgermeisterin Andrea Schnele über den Zusammenschluss.

In Anbetracht dessen, dass die Kläranlage in Lauchheim bis zur geplanten Stilllegung voraussichtlich noch zehn Jahre in Betrieb sein wird, wurde von einem beauftragten IT-Spezialisten dringend empfohlen, die Steuerung auf ein Mindestmaß zu erneuern. Auf 70 500 Euro beläuft sich ein Angebot der Firma SC aus Herbrechtingen für eine Siemens SP 7 Steuerung. Nicht ausgeschlossen könne trotzdem, dass an bestehenden anderen Komponenten eine spätere Erneuerung erforderlich sein könnte. „Für diesen ‘Worst-Case-Fall‘ würden dann noch Kosten dazu kommen. Wir beauftragen aber nur das, was unbedingt notwendig ist“, versicherte Schnele. Mit einer Lieferzeit von vier bis fünf Monaten müsse man rechnen, wusste Stadtbaumeister Wolfgang Köpf auf Nachfrage aus dem Gemeinderat. Der nötige Beschluss des Gemeinderats, die Firma SC mit der Erneuerung der Steuerungseinheit zu beauftragen, erfolgte einstimmig. ⋌we

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema

Kommentare