Noch viel Potenzial beim Klimaschutz

+
Ob von Experten, Bürgern oder Gemeinderäten - viele Ideen gibt es in Lauchheim in einem Klimaschutzbeirat.
  • schließen

Wie sich in Lauchheim ein Klimaschutzbeirat zusammensetzt und welche konkreten Ideen beteiligte Bürgerinnen und Bürger mit einbringen.

Lauchheim

Viel Handlungsbedarf besteht, wo eine klimaneutrale Energieversorgung angestrebt wird. In Lauchheim ist es ein Klimaschutzbeirat, der die Sache voranbringen möchte. Darin vertreten sind aktive Bürger, Experten und Gemeinderäte. Schon im September vergangenen Jahres war das Interesse bei einer Auftaktveranstaltung groß.

Dr. Jörg Scholtes, Fachberater der Netze BW, vermittelte nun auch bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderats Lauchheim, wo in Sachen Klimaschutz am meisten der Schuh drückt. Demnach würden auf der Gemarkung Lauchheim pro Einwohner rund 19 000 Kilowattstunden Energie in Form von Strom, Öl, Gas oder Holz verbraucht sowie 5,7 Tonnen an Emissionen erzeugt.

Scholtes sieht Handlungsschwerpunkte in den Haushalten. „Trotz hohem Ausbaugrad ist für PV-Anlagen noch viel Dachflächenpotenzial vorhanden“, so wie er sagt. Aber auch in der Lauchheimer Verwaltung, wo es um die Eigenversorgung kommunaler Gebäude mit erneuerbaren Energien gehe, oder in Sachen Mobilität, wo es gelte motorisierten Individualverkehr zurück zu drängen.

Konkrete Vorschläge gibt es von den, im Klimaschutzbeirat beteiligten Bürgern. Die Idee eines Neunsitzer E-Busses für Vereine, Stadt, Senioren oder Hilfsbedürftigen wird genannt, eine mögliche Klima-Verkehrserziehung an der Schule, Fahrradboxen am Bahnhof, eine Mobilitäts-App und der Wunsch nach Verbesserung des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs.

„Wo wollen wir hin?“ wird gefragt. Gehe es nur im die Bereitstellung von Flächen oder gar eine eigene Erzeugergesellschaft wie künftig vielleicht die „Stadtwerke Lauchheim“? Damit wird ein großes Ganzes ins Spiel gebracht. „Ein Ziel muss klar sein!“, wie der Klimaschutzbeirat findet. Dieses und verschiedene andere Punkte sollen nun im Rahmen einer Klausurtagung weiter behandelt werden.

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema