Pop-Up-Galerie ein Erfolg

+
Die Lauchheimer Künstlerin Susanne Scholz hat auf Schloss Kapfenburg ausgestellt.

Die Lauchheimer Künstlerin Susanne Scholz präsentierte Werke auf Schloss Kapfenburg. Was dort als nächstes geplant ist.

Lauchheim. Sechs großformatige Kunstwerke der Lauchheimer Künstlerin Susanne Scholz waren auf Schloss Kapfenburg zu sehen. Die Vernissage war eingebunden in den Auftakt der neuen Konzertreihe „Turnaround“ - die flirrende, entspannte Musik den ineinanderfließenden Improvisationen der Solisten harmonierte dabei mit den Bildern, heißt es in einer Pressemitteilung der Musikschulakademie. Denn Scholz‘ Gemälde seien lebendige und farbsensible, gemalte Spiegelungen von Personen und Paaren auf Wasser.

Nach dem Auftakt am Freitag besuchten rund 60 Menschen die Pop up-Galerie in den sieben Öffnungsstunden am Samstag und Sonntag, laut Schloss Kapfenburg ein überwältigender Beweis dafür, wie sehr die Menschen sich nach Kunst und Kultur sehnen. Alle Besuchenden machten dabei neue Seh-Erfahrungen, wie die anwesende Künstlerin Susanne Scholz berichtet: Sie erkannten wie durch genaues Hinschauen Figuren auftauchen und immer deutlicher werden, wie Farben und Formen in der Verzerrung des Wasserspiegels sich zwischen Gegenstand und Abstraktion bewegen und langsam herauskristallisieren. Wer die Werke von Susanne Scholz selbst sehen möchte, kann dies im Frühsommer bei der kommenden Ausstellung der Künstlerin auf Schloss Fachsenfeld. Auf Schloss Kapfenburg können sich die Menschen auf weitere Pop Up-Galerien im Rahmen der Turnaround-Konzertreihe freuen: sie sollen es regionalen Kunstschaffenden ermöglichen, ihre Werke auch in Pandemie-Zeiten zu präsentieren.

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema

Kommentare