Sanierungsgebiet gilt als abgegrenzt

+
Die Ecke Schillerstraße, Hauptstraße, Gartenstraße stellt die westliche Abgrenzung des Sanierungsgebiets „Stadtkern IV“ dar.
  • schließen

Stadtkernsanierung in Lauchheim geht mit Abschnitt IV in die nächste Runde. 

Lauchheim.  Nach drei Sanierungsprogrammen kommt „Stadtkern IV“. Die STEG als eine der größten Stadtentwicklungsgesellschaften in Deutschland wurde bereits vom Gemeinderat Lauchheim mit den erforderlichen Vorarbeiten beauftragt. Da die Sanierungsziele für den Bereich „Stadtkern III“ noch nicht erreicht seien und weiterer Sanierungsbedarf bestehe möchte Lauchheim das Programm für eine städtebauliche Erneuerung fortsetzen. Dazu galt es nun das räumliche Gebiet formell abzustecken. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats stellte die Architektin und Stadtplanerin Silvia Fichtner den Abgrenzungsplan vor und warf die Frage auf: „Wohin möchte ich mich als Stadt entwickeln?“

Was sich über einen Zeitraum von 8 bis 10 Jahren erstreckt, nennt sich „integriertes gebietsbezogenes  Entwicklungskonzept“ und wird von Fichtner und der STEG begleitet. Wer einen Antrag auf Sanierung stelle, könne bestenfalls mit einem Zuschuss von 60 Prozent durch Bund und Land rechnen. Bis es aber soweit ist, wird es noch dauern. Im Oktober 2022 beabsichtigt die Stadt einen Antrag zur Aufnahme in das Programm zu stellen. ⋌Doris Weber

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema

Kommentare