SchlossGartenTräume sind wahr geworden

  • Weitere
    schließen
+
-

Auf der Kapfenburg gab es am Wochenende einmal mehr den faszinierenden Garten-, Kunsthandwerker- und Genussmarkt zu erleben. 

Lauchheim. Eine Welt der Farben, eingebettet in das unvergleichliche Ambiente des Schlosses. Strahlende Sommersonne zumindest am Samstag. Fröhliche Gesichter und gute Laune überall. "Endlich geht es wieder los", freuen sich die Aussteller wie auch die Veranstalter um Messeleiter Wolfgang Grandjean von SDZ.Events zu Beginn der ersten großen Messeveranstaltung seit langer Zeit und in weitem Umkreis. Zwar waren es wegen der geforderten Abstände zwischen den Ständen rund 20 Aussteller weniger als im letzten Jahr. Doch das machten die anderen durch fast schon unglaubliche Vielfalt und Kreativität ganz locker wieder wett. Maximal 500 Besucher durften sich gleichzeitig auf dem Gelände bewegen, und schon am Samstagmorgen pendelte die Besucherzahl fast immer um diese Höchstmarke.

Trotzdem war natürlich spürbar mehr Platz überall. "Aber gar nicht mal zum Nachteil" findet das allerdings Angela Stahl aus Bietigheim und lächelt: "Da bleibt mehr Zeit für die Beratung und auch das eine oder andere Gespräch." Sie bietet an ihrem Stand hochwertige nostalgische Keramik, ist zum ersten Mal auf der Kapfenburg dabei und froh "dass so langsam wieder Leben in die Sache kommt".

Zum ersten Mal mit dabei ist auch Sabine Munz. Sie hat die SchlossGartenTräume übers Internet entdeckt. "Wir verkaufen alles, was schwimmt und super aussieht", preist sie lachend ihre "Schwimmdeko" an und ist vom Ambiente auf der Kapfenburg "einfach nur begeistert".

Schon alte Hasen bei den SchlossGartenTräumen sind dagegen die Familie Graf mit ihrem "Röttinger Kakteengarten". Sie kommen ja praktisch direkt aus der Nachbarschaft und lustig und lebhaft geht es zu an ihrem Stand. Wer Kakteen und angeregte Gespräche liebt, ist hier genau richtig. Eine kleine Warteschlange hatte sich dann am wahrlich beeindruckenden Stand von Mario Angelucci gebildet. "Mein Sortiment ist mein Leben. Mein Leben ist Olivenöl", lacht der fröhliche Italiener aus den Abruzzen. Er ist auch von Anfang an bei den SchlossGartenTräumen dabei – und hat schon so etwas wie eine feste Stammkundschaft die sich jedes Jahr auf der Messe mit seinen Spezialitäten eindeckt und natürlich auch zum Fachsimpeln an den Stand kommt. Wer etwas über Oliven-Öl wissen möchte, was selbst mancher Experte nicht weiß, ist an seinem Stand genau richtig. Allein das Zuhören ist unglaublich.

Fazit: Es lohnte sich wahrlich, mit offenen Augen durch die SchlossGartenTräume zu gehen. Das perfekte Zusammenwirken von Vielfalt und ausgeprägter Qualität spricht Sinne und Seele an. Es gibt viel zu entdecken, unglaublich viele Anregungen und natürlich auch alles gleich zum Mitnehmen.

Messeprofis hatten sich sogar ihren eigenen Bollerwagen mitgebracht und wer seinen Einkauf nicht rumschleppen wollte, konnte ihn sich ins "Depot" liefern lassen und dort vor der Heimatfahrt ganz bequem mit dem Auto vorbeifahren und einladen. Ganz klar wurde: Am Wochenende auf der Kapfenburg war die Welt wieder ein kleines bisschen mehr in Ordnung. Einfach schön, so etwas erleben zu dürfen.

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL