Seit 1984 ist Hans-Peter Stumpp der Kapitän

+
Die Ortsgruppe Lauchheim des Vereins für Deutsche Schäferhunde hat Mitglieder geehrt: Vorne (v.l.) Peter Preissler, Andrea Schnele, Johann Jast, Thomas Stumpp, Walter Schmid, Hans-Peter Stumpp, hinten (v.l.) Rolf Strähle, Rainer Fischer, Karlheinz Knoblauch und Manuel Stumpp. Foto: privat

Ortsgruppe Lauchheim des Vereins für Deutsche Schäferhunde veranstaltet wieder „Gockelfest“.

Lauchheim. Ihre 59. Jahreshauptversammlung hielten die Mitglieder des Vereins für Deutsche Schäferhunde Ortsgruppe Lauchheim ab. Der Vorsitzende Hans-Peter Stumpp erinnerte an das 60-jährige Bestehen des Vereins 2022 und die von Margit Stumpp erstellte Chronik zum 100-jährigen Bestehen der Landesgruppe. Er dankte der Stadt, die den Fahrweg zum Vereinsheim sanieren lässt. Manuel Stumpp kümmere sich um die Umrüstung der Außenlampen auf LED.

Der Vorsitzende dankte den aktiven Hundeführern, die das Vereinsheim bewirten und pflegen, besonders Thomas und Ingeborg Stumpp, Franz und Heidi Ruck. Ausbildungswart Thomas Stumpp berichtete von den Erfolgen: Ingeborg Stumpp war mit ihrem „Mirko“ auf der Landesausscheidung in Weißenhorn und Tine Weigt mit „Bina“ auf der Landes-FH in Memmingen. Bei der Zuchtschau in Augsburg startete Jessica Tippner mit „Cash“, Ingeborg Stumpp mit „Joggi“ und Tine Weigt mit „Franzi“ erfolgreich. Jessica Tippner habe mit „Cash“ „einen super Platz 28 mit TSB ausgeprägt“ erreicht.

Jugendwartin Ingeborg Stumpp berichtete von den Aktivitäten. Kassenwartin Ingeborg Stumpp sagte, ohne das „Gockelesfest“ habe der Verein es „gerade noch so“ ohne ein „Minus“ geschafft. Bürgermeisterin Andrea Schnele sagte, die auswärtigen Aktivitäten des Vereins trage zur Bekanntheit der Stadt bei.

Ehrungen: 25 Jahre: Manuel Stumpp und Clemens Mühlich (2021), Otto Merz und Heinrich Rein (2022), Rainer Fischer und Hariolf Lutz (2023); 40 Jahre: Rolf Strähle (2021), im Jahr 2022 Johann Jast (2022) und Walter Schmid (2023). 50 Jahre dem Verein die Treue halten Martha und Ehrenmitglied Walter Fisel, Karlheinz Knoblauch und Thomas Stumpp.

Ehrungen der Amtsträger: Für sechsjährige Amtstätigkeit wurde der stellvertretende Vorsitzende Franz Ruck, Ingeborg Stumpp für zehn Jahre als Jugendwartin und mittlerweile auch Kassenwartin, der ehemalige Kassenprüfer Andreas Stumpp und Kassenprüfer Peter Preissler für zwölf Jahre geehrt. Margit Stumpp ist seit 20 Jahren Schriftwart. Für 30-jährige Amtstätigkeit wurde Walter Schmid ausgezeichnet. Er ist Zuchtwart, war zuvor Ausbildungswart.

Ruck hielt eine Laudatio für den Vorsitzenden Hans-Peter Stumpp. Dieser ist fast 55 Jahre im Verein, hatte 1984 den Vorsitz übernommen, war zuvor Ausbildungswart und Schriftwart. Ruck bedankte sich für Stumpps Wirken, besonders bei dem Kampf um die Bleibe auf der Gromberger Heide und den Neubau des abgebrannten Vereinsheimes und bat Stumpp, als Kapitän weiter das „Ruder“ zu führen.

Wahlen: Alle Amtsträger stellten sich wieder zur Verfügung. Lediglich das Amt des Jugendwarts wurde neu besetzt. Gewählt wurde hierzu Thomas Pfitzer.

Der Vorsitzende schlug zudem vor, am 18. Mai das „Gockelfest“ zu veranstalten.

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Kommentare