Wallfahrt auf heimischer Gemarkung

  • Weitere
    schließen

Gemeinden der Seelsorgeeinheit Kapfenburg wandern nicht zur Schönenbergkirche.

Lauchheim. Jedes Jahr im September machen sich die Kirchengemeinden der Seelsorgeeinheit Kapfenburg auf den Weg zum Schönenberg, um in der Wallfahrtskirche gemeinsam Gottesdienst zu feiern. In diesem Jahr muss die Wallfahrt aufgrund der Pandemie abgesagt werden.

Gepilgert wird aber trotzdem. Durch das Gebiet der Seelsorgeeinheit, in der es viele sehenswerte Fleckchen zu entdecken gibt. Am Sonntag, 20. September zwischen 11 und 17 Uhr kann man zwischen zwei verschiedenen Strecken (10 km und 5,6 km Länge) wählen.

Sieben Stationen (auf der kurzen Strecke sind es vier Stationen) laden mit Impulsen ein, kurz zu verweilen. Die Rundwege zwischen dem Kalvarienberg in Lauchheim und der Altarinsel in Lippach sind gut ausgeschildert. Start- und Zielpunkt können individuell gewählt werden. Weitere Infos in den nächsten Mitteilungen und unter www.se-kapfenburg.de

Zurück zur Übersicht: Lauchheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL