Holzbaubetrieb will in Lippach Minihäuser erstellen

  • Weitere
    schließen
+
Tiny-Häuser wie dieses hier gibt es in vielen Variationen und unterschiedlichen Größen. Relativ klein sind sie alle, aber zumeist auch wandlungsfähig. Symbolfoto: Daylight Photo - stock.adobe.com

Neuer Trend für Singles und Zweipersonenhaushalte. Bebauungsplan soll geändert werden.

Westhausen-Lippach. Die kleinen Minihäuser sind im Kommen. Die Firma Holzbau Maier aus Lippach möchte, sobald der Bebauungsplan der Baugebietserweiterung "Rinnenbach" geändert ist, in Lippach vier Minihäuser bauen, auch "Tinys" genannt.

Die Idee, die kleinen Häuser zu verwirklichen, schwirrt schon lange in den Köpfen der Geschwister Maier, die den Betrieb Holzbau Maier mit angegliedertem Sägewerk in Lippach in dritter Generation führen. Als dann das neue Baugebiet erschlossen und ausgeschrieben wurde, war es klar, dass eine Anfrage an die Gemeinde gestellt wird.

Bei Bürgermeister Markus Knoblauch kam die neue Bauform sehr gut an: "Ich bin begeistert von dieser flächenschonenden und kostengünstigen Bauweise. So bleibt es für Ein- bis Zweipersonenhaushalte bezahlbar, den Traum vom eigenen Häuschen mit kleinem Garten zu realisieren", betont er. "Dass wir in dieses immer mehr nachgefragte Thema nun mit der Firma Holzbau Maier GmbH als örtlichem Handwerker einsteigen können, macht das Projekt umso erfreulicher", ergänzt Knoblauch. Auch Gemeinderat und Ortschaftsrat stimmten der möglichen Bebauung zu.

Angedacht waren zuerst sechs solcher kleiner Minihäuser, jetzt sind es vier. Im nächsten Schritt wird nun noch der Bebauungsplan geändert. Die Geschwister Maier hoffen, dass dies nur eine Formsache ist und das erste "Tiny" in Lippach im Frühjahr 2021 aufgestellt werden kann.

Die Häuser bieten einen Wohnbereich, eine Küche, ein separates Bad und die Möglichkeit einer zweiten Ebene mit einem Schlafzimmer bzw. Hochbett. Die Tiny-Häuser sollen schlüsselfertig oder zum Selbstausbau angeboten werden. "Der Markt ist vorhanden und wir können individuell auf Kunden eingehen", so Christoph Maier.

"Eigentlich wollten wir schon auf der Kapfenburgmesse 2020 ein Tiny präsentieren. Leider ist diese ausgefallen. Nun hoffen wir jedoch, im Frühjahr 2021 einen Tag der offenen Tür im fertigen "Tiny" in Lippach abhalten zu können", ergänzt Christoph Maier.

Tiny-Häuser wie dieses hier gibt es in vielen Variationen und unterschiedlichen Größen. Relativ klein sind sie alle, aber zumeist auch wandlungsfähig. Symbolfoto: Daylight Photo - stock.adobe.com

Zurück zur Übersicht: Lippach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL