Neu: CDU-Gemeindeverband Westhausen/Lippach

+
Roderich Kiesewetter, Hans Brendle, Hermann Bölstler, Harald Steidle. Josef Ebert und Robert Allocca (v.l.).

Josef Ebert ist neuer Vorsitzender, Hermann Bölstler und Wolfgang Mühlich sind seit 40 Jahren Mitglieder.

Westhausen-Lippach. Die CDU Westhausen und die CDU Lippach haben sich im bei ihrer Jahreshauptversammlungen zum CDU-Gemeindeverband Westhausen/Lippach zusammengeschlossen. „Für die beiden Ortsverbände ist dies ein historischer Schritt. Wir wollen die Kräfte bündeln und schauen nach dem Zusammenschluss gestärkt nach vorne“, sagt Josef Ebert, neu gewählter Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes. Die Zusammenarbeit der Ortsverbände könne nun noch intensiver und aktiver gestaltet werden. Es gebe nun weitere Möglichkeiten, die Arbeit der CDU vor Ort auszubauen und neue Mitglieder für die CDU zu gewinnen. Besonders freue ihn, dass sich in der neuen Vorstandschaft eine Vielzahl an jungen Mitgliedern engagiere.

Der Bundestagsabgeordnete und Kreisvorsitzender der CDU Ostalb, Roderich Kiesewetter, und der Geschäftsführer der CDU Ostalb, Patrick Sommer, gratulierten den Ortsverbänden zur erfolgreichen Fusion, welche von beiden Seiten in einstimmigem Votum erfolgte.

Die Rolle des Silvestergesprächs

Josef Ebert hob in seinem Bericht besonders das alljährlich Silvestergespräch am letzten Tag des Jahres heraus. Stets werden hier die Vertreter der Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik im Bürgersaal in Westhausen begrüßt. Bedingt durch die Corona-Pandemie fand das letztjährige Gespräch in digitaler Form statt. Man sei aber zuversichtlich, das diesjährige Silvestergespräch wieder in Präsenz veranstalten zu können.

Die Stellvertreter

Als Stellvertreter von Josef Ebert wurden Robert Allocca und Thomas Graser gewählt. Die Ämter des Schatzmeisters und des Schriftführers begleiten Patrick Müller und Harald Steidle. Benedikt Erhard, Frank Hauber, Thomas Müller, Reinhold Schüler und Helmut Wimmer fungieren die kommenden zwei Jahre als Beisitzer des neuen CDU-Gemeindeverbandes Westhausen/Lippach. Langjährige Mitglieder wurden für ihre Verdienste gewürdigt.

Ehrungen

Roderich Kiesewetter und Josef Ebert ehrten Hermann Bölstler und Wolfgang Mühlich für ihre 40-jährige Mitgliedschaft.

Auf eine 25-jährige Parteizugehörigkeit können Hans Brendle, Joachim Hummel, Harald Steidle und Leo Zeh zurückblicken. Dem langjährigen Mitglied Karl Lenz wurde eine Ehrenurkunde der CDU überreicht.

Als erste gemeinsame Veranstaltung hat der neue Gemeindeverband im Anschluss zum Bürgergespräch mit Roderich Kiesewetter eingeladen. In imposanter Art und Weise beleuchtete der Vollblutpolitiker im Ausblick auf die bevorstehende Bundestagswahl die derzeitigen vielfältigen Themenstellungen.

Zurück zur Übersicht: Lippach

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare