Viel erreicht für die Bürger Westhausens

Hohe Investitionen im Jahr 2022 getätigt, trotz zahlreicher Unwegsamkeiten. Was alles umgesetzt wurde.

Westhausen. In einem Jahresrückblick ließ Hauptamtsleiterin Theresa Ziegler das vergangene Jahr aus Sicht der Gemeindeverwaltung Revue passieren. In der Zusammenfassung werde deutlich, dass Westhausen trotz zahlreicher Unwegsamkeiten viel für die Bürger erreicht habe. So wurden für Kinder und Jugendliche Spielplätze erneuert, ein Bolzplatz gestaltet, eine Pumptrackanlage gebaut und die Digitalisierung der Propsteischule in Angriff genommen. Bedeutende Maßnahmen wurden mit einleitenden Planungen auf den Weg gebracht. So die Neugestaltung des Bahnhofareals, das Gewerbegebiet A7, das Baugebiet Josefskapelle sowie der Neubau des Feuerwehrgerätehauses mit DRK und Polizeiposten. Mit der Zusage von beantragten Fördergeldern für den Breitbandausbau wurde Westhausen als eine von wenigen begünstigten Gemeinden ausgewählt, noch bevor das Gesamtprogramm des Landes mit sofortiger Wirkung vorzeitig wieder eingestellt wurde. Im Sinne des Klimaschutzes konnte sich Westhausen mit umliegenden Gemeinden zu einem sogenannten Solarprogramm zusammen schließen. Nicht zuletzt wurde das große Feuerwehrfest „100+2“ der Freiwilligen Feuerwehr mit großem Kreisfeuerwehrtag sowie Kinderfest im Zentrum der Gemeinde als herausragende Leistung aller Mitwirkenden erwähnt. ⋌gwd

Zurück zur Übersicht: Kapfenburg

Kommentare