Ausbau für schnelles Internet

  • Weitere
    schließen

Beseitigung der „weißen Flecken“ in Westhausen, Lippach und weiteren Ortsteilen kommt sehr gut voran.

Westhausen. Das Breitbandprojekt der Gemeinde Westhausen zur Schließung der „weißen Flecken“ kommt gut voran. Aktuell werden in der Kirchstraße in Lippach die Leerrohre für die Glasfaserkabel verlegt. In den nächsten Tagen erfolgt die Fortführung der Trassen bis zum Dorfplatz, um an die bestehende Leerrohrinfrastruktur in Richtung Forst und Vogel, Beerhalden und Hundslohe anschließen und den zentralen Verteiler am Ortschaftsgebäude anbinden zu können. Im Rahmen der Baumaßnahme wird die EnBW auch die Dachständer in der Kirch- und der Friedhofstraße (Stromversorgung) mit abbauen und durch eine Erdverkabelung ersetzen. So können mehrmalige Tiefbauarbeiten vermieden werden. Zeitnah werden dann auch die Tiefbauarbeiten in der Röttinger Straße fortgesetzt, um Finkenweiler, Berg, die beiden Aussiedlerhöfe im Sandhof sowie die Stockmühle anbinden zu können. Gleichzeitig wird der Leerrohrverbund von Immenhofen nach Frankenreute erstellt. Hier wurde auf Höhe von Immenhofen bereits mit den Grabungsarbeiten begonnen. Des Weiteren sind auch die Bauarbeiten in der Dalkinger Straße in vollem Gange, um die Anbindung der Faulenmühle, der Kläranlage sowie des Amselhofes zu ermöglichen.

Zurück zur Übersicht: Westhausen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL