Falscher Bankmitarbeiter: Senior um sechsstellige Summe betrogen

+
Der Senior aus Westhausen wurde um eine sechsstellige Summe betrogen.

Der Betrüger hat sich am Telefon als Bankmitarbeiter ausgegeben.

Westhausen. Im Zeitraum zwischen Freitag und Montag wurde ein Senior Opfer eines Betruges, wobei ihm ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich entstand. Das berichtet die Polizei. Der Mann erhielt wohl am Freitag den Anruf eines angeblichen Bankmitarbeiters, der vorgab, das Online-Banking und push-TAN-Verfahren des Seniors aktualisieren zu müssen. Im Rahmen eines weiteren Anrufes generierte er mitunter eine TAN und übermittelte diese. Vermutlich dadurch erlangten die Betrüger Zugang zum Online-Banking des Geschädigten, er selbst war gesperrt. Am Folgetag stellte er schließlich eine Vielzahl betrügerischer Abbuchungen fest.

Generell warnt die Polizei:

- Seien Sie bei Anrufen unbekannter Personen, die sich als Bankmitarbeiter ausgeben, misstrauisch. Rufen Sie bei Ihrer Hausbank an und fragen nach. Suchen Sie hierzu selbst die Telefonnummer heraus. - Geben Sie niemals am Telefon Auskunft über Ihre persönlichen Daten; geben Sie niemals Ihre PIN oder Zugangsdaten zum Onlinebanking heraus. - Sollten Sie derartige Anrufe erhalten haben und/oder Ihre persönlichen Daten herausgegeben haben, verständigen Sie Ihre Bank und lassen Sie Ihr Konto sperren. - Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei

Zurück zur Übersicht: Westhausen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare