Fotografien aus den Anfangsjahren der Colliswerke

+
Gauleiter Murr besichtigt das Werk, neben ihm Ingenieur Fuchs, und die genaue Kontrolle der fertigen Hülsen.

Bildnachlass von Direktor Walter Bolch an das Archiv der Gemeinde Westhausen übergeben.

Westhausen. Der Bildnachlass von Direktor Walter Bolch – Colliswerke Westhausen – befindet sich jetzt im Archiv der Gemeinde Westhausen. Ein Rückblick: 1935 begann eine für die wirtschaftliche Entwicklung von Westhausen wichtige Baumaßnahme: Der Aufbau der „Spielwarenfabrik Westhausen“, wie sie damals beim Fasching offiziell vorgestellt wurde. Tatsächlich verfolgten die „Collis Metallwerke GmbH“ des Ingenieurs Dr. Otto May das Ziel, Kartuschen für die Wehrmacht herzustellen.

Dafür entstanden in Reichenbach eine in den Berghang eingebaute und damit für feindliche Flieger nicht erkennbare große Fertigungsanlage sowie mehrere Siedlungshäuser für die Mitarbeiter des Betriebs. Für sie wurde übrigens auch das Freibad erbaut.

Planer der Anlage war der Ministerialrat Dr. Hans Bode, die rechte Hand aber Diplomingenieur Walter Bolch. Dieser kannte Dr. May, der als Geschäftsführer der Metallwarenfabrik Gebr. Gabler – die unter anderem Fingerhüte herstellten – tätig war und brachte ebenfalls beruflich ausreichend gute Erfahrungen für die Bearbeitung des Metalls mit. Mitten im 2. Weltkrieg wurde er allerdings als Leiter des Zweigwerks in Nördlingen abgestellt und offensichtlich wegen seiner persönlichen Haltung, die zu „Problemen“ mit dem Kreisleiter Kölle in Ellwangen führten, auch noch zum Kriegsdienst einberufen. Er ist dort gefallen.

Sein Sohn Reinhard Bolch, bis zum Ruhestand Oberbaurat in Ellwangen, hat jetzt an den ehrenamtlichen Betreuer des erst kürzlich neu eingerichteten Gemeindearchivs Westhausen, Norbert Janik, das Bildarchiv seines Vaters dem Archiv zur dauerhaften Aufbewahrung und Auswertung übergeben. Zwar hatte der Westhausener Heimatforscher Heini Brüstle diese teilweise schon für sein Werk über die Collis-Werke eingesehen, aber damals mangels technischer Ausstattung nur bedingt brauchbare Kopien gemacht. Insoweit ein kleiner „Schatz“ fürs Archiv, der sehr dankbar entgegengenommen wurde.

Siedlungshäuser der Collis-Werke im ländlichen Stil mit Garten
Colliswerke Bildarchiv

Zurück zur Übersicht: Westhausen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare