Neue Unterflurbehälter am Bahnhofsvorplatz

  • Weitere
    schließen
+
Wie bereits in zahlreichen Gemeinden, gibt es jetzt auch in Westhausen Unterflurcontainer .

Die GOA installiert neue unterirdische Container für Altglas und Dosen in Westhausen.

Westhausen. In Kürze können am Westhausener Bahnhofsvorplatz die neuen Unterflurcontainer der GOA zur Entsorgung von Altglas und Dosen genutzt werden. Das teilt die Kommune in einer Presseerklärung mit. Im Rahmen der Aktion „Saubere Ostalb“ hat die GOA die Kosten für dieses neue Entsorgungssystem übernommen. Die Gemeinde Westhausen hat die Tiefbauarbeiten hierzu beigesteuert, welche von der örtlichen Baufirma Müller ausgeführt wurden.

Der Einwurf könne nun bequem über die jeweiligen Säulen erfolgen. Die Sammelcontainer selbst befinden sich im Boden. Mit diesem neuen System soll zum einen das Ortsbild verschönert werden. „Zum andern möchten wir damit das Ablagern von Abfällen verhindern“, heißt es in dem Schreiben weiter. Neben den bisherigen Containern sei dies in der Vergangenheit an diesem Standort leider immer wieder ein großes Problem gewesen.

Die Gemeinde bittet darum, an den neuen Unterflurcontainern die zulässigen Einwurfzeiten einzuhalten. Diese sind begrenzt auf werktags von 7 bis 20 Uhr. An den Sammelcontainern sind Ablagerungen, wie Hausmüll oder Transportbehältnisse, verboten. Es wird gebeten, alle Container-Standorte sauber zu halten.

Der Einwurf kann über die Säulen erfolgen.

Zurück zur Übersicht: Westhausen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL