Viertklässler zeigen großes Herz für Menschen in Not

  • Weitere
    schließen
+
Die Klasse 4a bei der Spendenübergabe an Vertreter der verschiedenen bedachten Organisationen.

Grundschüler in Westhausen spenden 1438 Euro für Kinderhospiz, Drachenkinder und Ecuador.

Westhausen. Die Klasse 4a der Propsteischule Westhausen mit Klassenlehrerin Brigitte Erhardt hat die vergangenen zwei Jahre verschiedene Aktionen gestartet. Äpfel sammeln und Saft verkaufen, Waffeln und Kartoffelspieße am Nikolausmarkt verkaufen, Blumenbastelaktion mit Verkauf und diverse Kuchenverkäufe. Mit vereinten Kräften der Schüler und Eltern sind so 2750 Euro zusammengekommen.

Da das Abschluss-Schullandheim wegen Corona ausfiel, hat sich die Schülerschaft entschlossen, einen Teil des Geldes zu spenden. So wurden 550 Euro an Georg Gärtner vom Kinderhospiz Aalen übergeben; 444 Euro gingen an die Radio-7-Drachenkinder und ebenso 444 Euro an das Projekt Futuro Valdivie von Monika Steffel in Ecuador. (Frau Steidle hat den Scheck in Vertretung ihrer Schwester in Empfang genommen). Einige Kinder haben zudem auf ihren Anteil (40 Euro) aus der Klassenkasse verzichtet und diesen ebenfalls gespendet.

Die Klasse 4a hat sich dann mit einem Familien-Apfelbaum von Brigitte Erhardt verabschiedet. Namens der Elternschaft hat sich Frau Lutz als Elternvertreterin bei Erhardt für die gute Zusammenarbeit bedankt.

Zurück zur Übersicht: Westhausen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL