Wasser wird zentrales Thema

Der neue Spielplatz im Baugebiet „Am Reichenbach“setzt den Schlusspunkt. Was es kostet

Westhausen. Im Neubaugebiet „Am Reichenbach“ wird ein Spielplatz für Kinder bis 14 Jahren errichtet. Dazu stellte der Landschaftsarchitekt Andreas Walter sein Konzept für einen „attraktiven Abenteuer- und Erlebnisspielplatz“ den Gemeinderäten am Mittwoch vor.

Das Thema Wasser werde eine wichtige Rolle spielen. Der nahe gelegene Reichenbach biete dafür die Vorlage. So korrespondiere der Spielplatz mit dem Element Wasser auf unterschiedliche Weise. Eine schräge Rasenfläche wird das variabel ansteigende Wasser in seinem natürlichen Lauf annehmen und auch wieder abgeben.

In sicherer Entfernung prägen zwei Spielbereiche das Areal. Eine Sandfläche für Kleinkinder mit baumumrandenden Holzpodesten als Sitzflächen für Eltern wird entstehen. Zudem ist eine weitere Spielfläche für Sand in Bootsform integriert. Ebenso eine Hängematte und eine Schaukel in Bootsform. Die zweite Fläche soll größeren Kindern dienen. Ein großes Holzschiff bildet dabei den Mittelpunkt. Im Böschungsbereich gäbe es zusätzliche Kletterelemente, Netze, ein Fernrohr sowie weitere Elemente mit Bezug zum Wasser. Wie in Vergangenheit will die Gemeinde mit Firma Apex Tool Group beim Aufbau der Spielgeräte kooperieren. Erste Abstimmungsgespräche sollen in Kürze folgen.

Mit einem Angebotspreis in Höhe von 61 000 Euro wird der Spielplatz nun der günstigsten Baufirma vergeben. Im Haushalt seien 95 000 Euro dafür eingestellt. Insgesamt stünden 137 000 Euro zur Verfügung. ⋌gwd

Zurück zur Übersicht: Westhausen

Mehr zum Thema

Kommentare