Fünf neue Auszubildende und Praktikanten bei der Gemeinde Abtsgmünd

+
Bürgermeister Armin Kiemel (hinten rechts) und Hauptamtsleiter Henrik Segan (hinten links) hießen die neuen Auszubildenden und Praktikanten herzlich willkommen. Justus Kurz, Lukas Hochländer, Lina Voßler und Dana Chatzidimitriou starteten zum 1. September in der Gemeinde Abtsgmünd (v.l.n.r.). Kathrin Sterzel fehlt auf dem Bild. (Bild: Gemeinde Abtsgmünd).

Aktuell beschäftigt die Gemeinde Abtsgmünd über 180 Mitarbeiter.

Abtsgmünd. Bürgermeister Armin Kiemel und Hauptamtsleiter Henrik Segan haben vergangene Woche fünf neue Auszubildenden und Praktikanten begrüßt, die am 1. September bei der Gemeinde Abtsgmünd ihren Dienst angetreten haben.

Aktuell beschäftigt die Gemeinde Abtsgmünd über 180 Mitarbeiter in Voll- wie in Teilzeit in der Verwaltung, in den Kindergärten, Bibliotheken, dem Bauhof und weiteren öffentlichen Einrichtungen. Der Personalkostenetat der Gemeinde beträgt in diesem Jahr über 6,4 Millionen Euro. Um langfristig weiterhin so gut aufgestellt zu sein, legt die Gemeinde daher großen Wert auf die qualifizierte Ausbildung von jungen Talenten. In diesem Jahr konnte die Verwaltung, die oft in Konkurrenz zur freien Wirtschaft steht, fünf Azubis für sich gewinnen, die seit dem 1. September bei der Gemeinde beschäftigt sind.

Justus Kurz und Lukas Hochländer begannen ihr sechsmonatiges Einführungspraktikum für den Studiengang Public Management (gehobener Verwaltungsdienst) im Rathaus. Lina Voßler wird das erste Jahr ihrer praxisintegrierten Ausbildung (PiA) zur Erzieherin im Kindergarten Kunterbunt in Untergröningen absolvieren, während Dana Chatzidimitriou für ihr Anerkennungspraktikum im Naturkindergarten des Kinderhauses tätig sein wird. Kathrin Sterzel macht ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Friedrich-von-Keller-Schule.

Zurück zur Übersicht: Abtsgmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare