Kranke Bäume müssen weichen

  • Weitere
    schließen
+
Ein gefällter Baum wird mit Kettensägen und sogar mit einem Bagger zerkleinert, bevor Stamm und Äste bis zur Abholung am Flussufer gelagert werden.

Alte und kranke Bäume können eine große Gefahr darstellen. Bevor sie umstürzen und Schaden anrichten, müssen sie gefällt werden – notfalls auch vom Wasser aus.

Abtsgmünd

Der Landesbetrieb Gewässer im Regierungspräsidium Stuttgart führt derzeit Gehölzpflegemaßnahmen an Kocher und Lein in Abtsgmünd durch. Am Kocher wird unter anderem im Bereich Schulzentrum, auf Höhe Bernhardshof sowie im Bereich Herrenfeld gearbeitet. An der Lein finden die Arbeiten vor Laubach und kurz vor der Mündung der Lein in den Kocher statt.

Laut Regierungspräsidium können Fuß- und Fahrradwege in Ufernähe vorübergehend gesperrt sein. Die Arbeiten werden voraussichtlich ein bis zwei Wochen andauern. Erforderlich sind diese, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

Mit schwerem Gerät werden die Ufer von Kocher und Lein von Bäumen und anderen Pflanzen befreit, deren Standfestigkeit durch Krankheit oder Alter nicht mehr gewährleistet ist. Besonders betroffen sind Eschen durch das in diesem Jahr stark auftretende Eschentriebsterben.

Zuständig ist das Land

Kocher und Lein gehören zu den sogenannten Gewässern erster Ordnung. Deren Unterhaltung ist in Baden-Württemberg die Aufgabe des Landes. Zuständig für solche Arbeiten sind die Landesbetriebe Gewässer, die in den Regierungspräsidien angesiedelt sind.

Michael Neukirch

Zurück zur Übersicht: Abtsgmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL