Mobile Impfteams kommen

+
Impfen

Impftermine sind am 12., 14., 15., 21., 22. und 23. November in der Kochertalmetropole möglich.

Abtsgmünd. Die Zahl der Coronainfektionen steigt rasant an. Um möglichst viele Menschen zu schützen, und um auch unter der Warn- und Alarmstufe eine weitere Teilnahme am öffentlichen Leben zu ermöglichen, bietet die Gemeinde Abtsgmünd mit dem Landratsamt erneut den Dienst mobiler Impfteams in der Kochertal-Metropole an. Das Angebot beschränkt sich dabei nicht nur auf die Bürger der Gemeinde Abtsgmünd. Vielmehr ist jeder Impfwillige willkommen.

Zu folgenden Terminen sind mobile Impfteams in der Kochertal-Metropole: Freitag, 12. November, 11 - 17 Uhr; Sonntag, 14. November, 10 - 16 Uhr; Montag, 15. November, 10 - 16 Uhr; Sonntag, 21. November, 11 - 17 Uhr: Montag, 22. November, 11 - 17 Uhr und Dienstag, 23. November, 11 - 17 Uhr.

Willkommen ist jeder ab zwölf Jahren, der eine Erst- oder Zweitimpfung benötigt. Eine dritte sogenannte Booster-Impfung empfiehlt das Sozialministerium folgenden Personengruppen:

Personen, die das 70. Lebensjahr vollendet haben,

Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben bei individuellem Wunsch, nach Nutzen-Risiko-Abwägung und ärztlicher Aufklärung,

Personen, die in Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und weiteren Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder dort untergebracht sind. Hierzu zählen vollstationäre und teilstationäre Pflegeeinrichtungen sowie ambulant betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf; besondere Wohnformen und ambulant betreute Wohngruppen der Eingliederungshilfe sowie Werkstätten und Förderstätten für Menschen mit Behinderungen; Obdachlosenunterkünfte.

Personen mit einer relevanten Immunschwäche oder unter immunsuppressiver Therapie; Pflegebedürftige, die zu Hause betreut werden.

Personen, die bei der Grundimmunisierung nur die Vektorviren-Impfstoffe Vaxzevria von AstraZeneca oder COVID-19 Vaccine Janssen von Janssen-Cilag International erhalten haben, ungeachtet des Alters oder einer anderweitigen Indikation.

Die Auffrischimpfung erfolgt für alle Gruppen in jedem Fall erst dann, wenn die Zweitimpfung (oder im Fall von Johnson & Johnson bzw. bei Genesenen die einmalige Impfung) mindestens sechs Monate zurückliegt. Für die Auffrischimpfung ist eine einzelne Impfdosis ausreichend.

Termine gibt es im Internet über www.terminland.eu/impfzentrum oder telefonisch unter (07366) 82-24 oder im Rathaus Abtsgmünd, Zimmer 009, von 8 bis 12 Uhr. Zum Impftermin in der Kochertal-Metropole bitte die ausgefüllten Anamnese- sowie das Aufklärungsformular (www.abtsgmuend.de/leben-wohnen/gesundheit-versorgung/corona) mitbringen.

Zurück zur Übersicht: Abtsgmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare