Sie schenken Menschen Leben

+
Sie haben bis zu 125 Mal Blut gespendet. Zum Dank gibt's eine Urkunde, die Ehrennadel und ein Glas Honig.

Mehrfachblutspenderinnen und -spender werden ausgezeichnet.

Abtsgmünd. Sie retten das Leben anderer: 17 Mehrfachblutspenderinnen und -blutspender wurden vor Kurzem von Abtsgmünds Bürgermeister Armin Kiemel für ihr Engagement ausgezeichnet. Bis zu 125 Mal besuchten die Frauen und Männer eine Spendenaktion.

Leben und Gesundheit

„Sie schenken einem anderen Menschen, ohne ihn zu kennen, Gesundheit oder gar ein zweites Leben“, betonte Kiemel. Die Blutspender seien Lebensretter der besonderen Art. Denn der unspektakuläre Gang zum Blutspenden könne für andere lebensverändernd sein. „Ihr Handeln beweist Solidarität und Verantwortungsgefühl und großes Mitgefühl für Ihre Mitmenschen, die dringend auf Bluttransfusionen angewiesen sind“, sagte der Bürgermeister.

Mit der Überreichung der Ehrennadel wolle er Dank und Anerkennung für die langjährige Spendenbereitschaft ausdrücken, sagte Kiemel und bedankte sich zudem bei den Mitgliedern des DRK Abtsgmünd.

Die Geehrten

Ausgezeichnet wurden: Ehrenstufe 10: Gaby Draheim, Susann Höfler, Christopher Müller, Gabriele Sannwald, Simon Starz, Brigitte Stütz, Vera Waidmann, Judith Winter, Raphael Zeller. Ehrenstufe 25: Daniel Eberhard, Manuel Preis. Ehrenstufe 50: Ralf Angstenberger. Ehrenstufe 75: Gerda Rollbühler, Ulrich Waibel. Ehrenstufe 100: Anna Köhler, Gertrud Waidmann. Ehrenstufe 125: Rolf Schiele. ⋌maro

Zurück zur Übersicht: Abtsgmünd

Mehr zum Thema

Kommentare