Vergabe liegt fast im Plan

  • Weitere
    schließen

Die Bauleistungen für das künftige Rettungszentrum sollen vergeben werden.

Abtsgmünd. Der Technische Ausschuss des Gemeinderates empfiehlt dem Gemeinderat, eine Reihe von Bauleistungen fürs künftige Rettungszentrum zu vergeben.

Der Ausschuss empfiehlt jeweils die günstigsten Bieter für folgende Gewerke:

  • Freianlagen (Erd-, Asphalt, Pflasterarbeiten): Fa. Georg Eichele, Untergröningen, für gut 680 000 Euro.
  • Fliesen- und Plattenarbeiten ("Rüttelklinker"): Fa. Horst Murschel, Filderstadt, für gut 84 000 Euro.
  • Estricharbeiten: AEP Estrich, Löchgau (Kreis Ludwigsburg) für knapp 31.000 Euro.
  • Schlosserarbeiten: Kochertaler Metallbau, Untergröningen, für knapp 80.000 Euro.

Damit kommen zwei Firmen aus der Gemeinde zum Zuge. Pflaster- und Schlosserarbeiten sind teurer, Estricharbeiten billiger als berechnet, sodass es sich insgesamt fast ausgleicht.

Knapp zwei Prozent liegt die Vergabesummen insgesamt über der berechneten Summe.

Zurück zur Übersicht: Abtsgmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL