Verpuffung in Abtsgmünder Wohnhaus

  • Weitere
    schließen
+
-

Rettungseinsatz am Samstagnachmittag: Ein Mann wurde schwer verletzt. Rettungshubschrauber und Feuerwehr waren im Einsatz.

Abtsgmünd. Bei der Reinigung seiner Küche wurde ein 49 Jahre alter Mann am Samstagnachmittag so schwer verletzt, dass zunächst auch ein Rettungshubschrauber angefordert wurde. Gegen 16 Uhr hatte der Mann seine Küche geputzt, wobei auch Spiritus zum Einsatz kam. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Spiritus mit dem Herd in Berührung, der mit Feuer betrieben wird. Dadurch entflammte die Flüssigkeit und es kam zu einer Verpuffung, bei welcher der 49-Jährige verletzt wurde und ein Feuer am Boden entstand. Dieses konnte von der 57-jährigen Ehefrau selbst gelöscht werden. Da der Abtransport des verletzten Mannes mit dem Rettungshubschrauber letztlich nicht möglich war, wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Damit der Hubschrauber landen konnte, wurde die Fachsenfelder Straße in Richtung Abtsgmünd komplett gesperrt.

-

Zurück zur Übersicht: Abtsgmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL