Zwei neue Ratsmitglieder für Abtsgmünd

+
Bürgermeister Kiemel mit den ehrenamtlichen Stellvertretern Robert Kruger, Walter Schittenhelm und dem neu verpflichteten Gemeinderat Ralf Prickler (v. l. n. r.). Foto: privat/Gemeinde Abtsgmünd

Robert Kruger, Walter Schittenhelm und Olga Kohler vertreten Kiemel.

Abtsgmünd. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats wurde Ralf Prickler als Nachrücker für Armin Friedrich verpflichtet, zudem wurden neue Stellvertretende Bürgermeister gewählt.

Zwei neue Ratsmitglieder

Ralf Prickler wurde von Bürgermeister Armin Kiemel als Nachrücker für den ausgeschiedenen Gemeinderat Armin Friedrich verpflichtet. Kiemel informierte, dass Marlies Büker nach 28 Jahren der Zugehörigkeit einen Antrag auf vorzeitiges Ausscheiden gestellt habe. Gemäß Gemeindeordnung sei dies ein wichtiger Grund, der zum Ausscheiden berechtigt. Als Nachrücker wurde als nächster Ersatzbewerber Markus Genger festgestellt. Das Gremium stimmte beidem zu.

Vertreter des Bürgermeisters

Als Nachfolger von Friedrich als erstem ehrenamtlichen Stellvertreter wurde Robert Kruger (CDU/Unabhängige Wähler) gewählt. Für Marlies Büker wurde Walter Schittenhelm (Freie Wähler) zum zweiten Stellvertreter gewählt, Olga Kohler (SPD) zur dritten Stellvertreterin.

Energiekrise

Kiemel sagte, zusammen mit dem Gebäudemanagement, Schulleitern und Hausmeistern werde nach weiteren Einsparpotenzialen gesucht. Die Straßenbeleuchtung in der Gemeinde wurde auf LED-Beleuchtung umgestellt und nachts um 50 Prozent abgesenkt. Eine durchgehende Beleuchtung vermittle ein Sicherheitsgefühl. Das Gremium war sich einig, die Probleme nur gemeinsam mit der Bevölkerung gelöst werden können.⋌je

Zurück zur Übersicht: Abtsgmünd

Kommentare