Gemeinde unterstützt die Kirchen

  • Weitere
    schließen

Neuer Kindergartenvertrag. Gemeinde Bartholomä übernimmt 96 Prozent der nicht gedeckten Kosten.

Bartholomä. Die Vertreter der evangelischen und katholischen Kirche, Pfarrer Tino Hilsenbeck, Kirchengemeinderat Armin Duschek und Pfarrer Bernhard Weiß sowie Bürgermeister Thomas Kuhn kamen im Rathaus in Bartholomä zu einer Vertragsunterzeichnung zusammen. Die Kirchengemeinden sind in Bartholomä Trägerinnen der Kindergärten "Arche Noah" und "Fantadu". Für die kirchlichen Kindergartenträger wird die Aufgabe umfangreicher, ebenso gestalten sich die Anforderungen an den Kindergartenbetrieb mehr und mehr aufwendiger, heißt es in einer Pressemitteilung. Der katholischen und der evangelischen Kirchengemeinde ist eine noch stärkere finanzielle Unterstützung durch die Gemeinde Bartholomä wichtig.

Diesem Wunsch hat sich die Gemeinde nicht verschlossen, sodass ein neuer Kindergartenvertrag rückwirkend ab dem 1. Januar 2020 geschlossen wurde. Der Vertrag sieht nun für beide Kirchen gleichermaßen die Übernahme der nicht gedeckten Kosten grundsätzlich in Höhe von 96 Prozent durch die Gemeinde Bartholomä vor.

Zurück zur Übersicht: Kochertal

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL