66-jähriger Radfahrer weicht Kabeltrommeln aus und stürzt

+
Symbolbild

Er fährt verkehrswidrig auf dem Gehweg und muss nach dem Sturz ins Krankenhaus.

Hüttlingen. Nach einem Sturz muss ein 66 Jahre alter Fahrradfahrer am Montagnachmittag ins Krankenhaus gebracht werden. Laut Polizei fuhr der Radler kurz vor 17.30 Uhr verbotswidrig auf dem Gehweg entlang der Kocherstraße, wo mehrere rund zwei Meter hohe Kabeltrommeln abgestellt waren. Diese waren durch Warnbaken eindeutig gekennzeichnet. Trotz des eingeschränkten Platzes fuhr der 66-Jährige mit seinem Rad vorbei, wobei er den Gehsteig hinabfuhr und auf die Straße stürzte.

Zurück zur Übersicht: Hüttlingen

Mehr zum Thema

Kommentare